Kontakt

Kontakt + Gästebuch

Wenn jemand einen Gegenstand ansprechen möchte, der außerhalb der Täglichlaufen-Fokussierung liegen sollte, so besteht auf dieser Seite die Möglichkeit dazu.

Ebenso beantworte ich etwaige Fragen, bei Bedarf auch nicht öffentlich per eMail. Hierbei ist die Abgabe eines Kommentars mit Angabe der eMail-Adresse vonnöten; selbige wird nicht öffentlich publiziert.

Oder direkt an meine eMail-Adresse.

Advertisements

167 Antworten to “Kontakt”

  1. Nico F. Says:

    Hallo Marcus, eine wirklich sehr Interessante Seite, habe sie gleich in meine Favoritenliste aufgenommen und werde sie natürlich gespannt weiterverfolgen. Zum heutigen Tag muß ich sagen, einfach traumhaftes Laufwetter und es war sehr angenehm zu zweit zu laufen, ich hätte große Lust, am Wochenende oder wenn es arbeitstechnisch möglich ist in der Woche mit Dir einen längeren Lauf zu machen.

    Gruß Nico

  2. Hi Nico,
    herzlichen Dank für Deinen Eintrag. 🙂 Der Lauf war wirklich genial und die Zeit bzw. KM vergingen echt fix – ich bin das ja nicht gewohnt (zu zweit). Die Bilder vom Damm etc. sind gut, gell? Da habe ich Dir nicht zu viel versprochen. 😉

    Laufen: Ich denke, daß das kein Problem ist – ich freue mich schon.

    Also, machs gut und eine schöne Woche!

    Marcus

  3. wolfgang Says:

    lieber „black sensei“,
    seit geraumer zeit besuche ich deinen blog mit grossem interesse. – eine schlichte frage: wie kamst du zu diesem namen? eine art von selbsternennung oder wurde dir dieser name sozusagen vergeben. – ein historisches erbe, denn ein sensei im klassischen, d.h. japanischen Sinne würde sich selbst niemals als solcher bezeichnen. – in der bushido-tradition werden ja hier (wie dir sicher bekannt ist) entsprechende hinweise formuliert.
    Gruß
    Wolfgang

  4. Hallo Wolfgang,

    ich bin mit der Tradition bezüglich dieses Titels vertraut. Von daher bin ich mir durchaus bewußt, daß es eigentlich vermessen und anmaßend ist, selbigen zu gebrauchen ohne wirklich einer zu sein. Den Namen hat mir vor Jahren ein Freund „gegeben“ und ich habe ihn einfach für meine Forenmitgliedschaften im Internet oder eben für diesen Blog hier übernommen.

    Da Du seit einiger Zeit meinen Blog besuchst, hoffe ich, daß er Dir gefällt (Kritik ist auch gern gesehen), auch wenn ich kein wirklicher Sensei im klassischen Sinne bin. 😉

    Viele Grüße,

    Marcus

  5. wolfgang Says:

    lieber marcus,
    im sinne der tradition genügt eine „ernennung“ und du bist dir sicher auch der entsprechenden verantwortung bewusst. mit interesse habe ich auch deine adaption einer der regeln (disziplin) der samurai gelesen. dem entnehme ich, dass für dich laufen (auch) mehr ist als die fortbewegung von punkt a nach b. – mir geht es beileibe nicht um kritik, sondern um annäherungen an einen auch fürs laufen relevanten aspekt und hier ist die rolle eines sensei nicht unwichtig.
    mit einem herzlichen gruß
    wolfgang

  6. Hallo Wolfgang,

    herzlichen Dank für Deine Antwort. Ja, ich bin mir dessen bewußt – meine Beiträge dürften das auch widerspiegeln. Wie schon angemerkt, im Realleben maße ich mir den Titel nicht an. Aus Deinen Kommentaren lese ich heraus, daß Du Dich mit Budo auseinandergesetzt hast. Vielleicht verrätst Du näheres. 🙂

    Laufen bedeutet für mich viel mehr als Fortbewegung. Es ist eine Lebenseinstellung, ein Gefühl und ein wunderbares Instrument, um seine Gedanken in positiven Bahnen zu lenken – eine Methode, den Geist zu schulen – über den Körper. Hm, das mag jetzt etwas „abgehoben“ klingen, aber ich bin überzeugt, Du verstehst mich.

    Liebe Grüße,

    Marcus

  7. wolfgang Says:

    hallo marcus,
    deiner einschätzung des laufens in der trias körper-geist-seele stimme ich uneingeschränkt zu. ich bin über kyudo zum laufen gekommen und praktiziere zazen. alles weitere vielleicht nicht über „off tropic“. denn andere leser mag dies weniger interessieren.
    herzlichen gruß
    wolfgang

  8. zazen – doch *hallo- ich *ggg
    das würde mich interessieren… ich habe entdeckt, dass es bei mir direkt im nebenort ein zenzenter gibt- aber ich hab keine ahnung, was mich dort erwarten würde…
    vielleicht magst du mir etwas darüber erzählen…
    ich bin sicher, marcus hört genauso interessiert zu- gelle :-)))

    gute nacht und liebe grüsse!!!

  9. Hallo Wolfgang, wir können das Gespräch auch außerhalb des Blogs weiterführen. Kyudo bzw. Kyūjutsu ist natürlich Konzentration pur. Das hätte ich selbst gerne ausgeübt, bin aber noch nicht dazu gekommen.

    Und Zazen korreliert perfekt mit meiner Laufkonzeption bezüglich Ziele.

    Viele Grüße,

    Marcus

    Athena, was für ein Zencenter ist es denn? Vielleicht erzählt Wolfgang ja hier weiter – eine weitere Interessentin hätten wir ja schon. 😉

  10. wolfgang Says:

    liebe athena,
    ich danke dir für dein interesse und möchte lediglich kurz antworten, da das thema einerseits sehr komplex ist und ich den blog von marcus nicht überstrapazieren möchte. – zazen ist kurz gesagt, sitzen in der versenkung, in einer entsprechenden haltung und in der zunächst (vorläufigen) konzentration auf den atem, ähnlich dem meditativen laufen. hier bedarf es jedoch einer anleitung durch einen meister (sensei). allerdings gibt es hier (wie überall) viel unseriöses und auf schnellen „erfolg“ versprechendes ausgerichtetes. – wohl gemerkt: laufen und zazen ergänzen sich in nahezu idealer weise, denn es geht immer um bewegung. es sind elementare erfahrungen mit: dem körper den man HAT und dem Leib der man IST.
    herzlichen gruß
    wolfgang

  11. hallo, wolfgang-
    ich danke dir für deine antwot!
    ein thema, das für mich im moment noch unerschöpflich ist.
    ich spinne grad den gedanken, mein altes forum wieder zu eröffnen- etwas anders, wie zuvor und dort eine plattform für solche gedanken zu schaffen…
    liebe grüsse- athena

  12. Lieber Wolfgang,

    keine Sorge, hier wird nichts überstrapaziert. Ich verfolge das Thema mit größtem Interesse. Athena schlug vor, ein „ZEN“ Thema einzuführen, um die Thematik dort weiterzuführen, was ich gleich umsetzen werde. Mein letztes ZEN Posting verschiebe ich ebenfalls in diese Rubrik. Wenn Du Interesse hast, kannst Du dort ins Detail gehen, was mich sehr freuen würde.

    Du hast das gut beschrieben. Was bedeutet „Erfolg“? Wer Erfolg in diesem Kontext sucht, hat schon verloren und ist auf dem falschen Weg – es geht nicht um Erfolg. Und schnell ist an sich schon irrelevant – das widerspricht jeder ZEN Lehre. Am treffendsten erachte ich die Definition als „Suchender“ – manche Menschen sind das ein Leben lang.

    Athena, eine super Idee!

  13. wolfgang Says:

    hallo marcus,
    dank für deine antwort. – kyudo in der klassichen form ist wirklich eine grundlegende schulung für körper und geist. die tiefe ist allerdings erst nach langer übung zu erfahren. beim zazen ist dies ähnlich (aber dies hast du ja bereits erwähnt). selbst nach vier jahrzehnten des übens bin ich immer noch ein lernender. mittlerweile gibt geradezu eine schwemme von literatur, alllerdings bisweilen wenig erhellendes und sinnbringendes. wenn du das thema hier weiter entfalten willst, kann ich gerne meinen bescheidenen beitrag dazu liefern. aber: auch in unterhaltungen bin stets ein lernender.
    mit herzlichem gruß
    wolfgang

  14. Hallo Wolfgang,

    um Deine Erfahrung bist Du zu beneiden! Aber wie Du schon schreibst, man wird immer ein Lernender sein – selbst die größten Meister waren und sind stets auf der Suche bzw. im Lernprozeß begriffen. Wenn Du Kyudo praktizierst, bist Du bezüglich Atemtechniken auch sehr erfahren. Vor kurzem gab es im Täglichläuferforum eine Diskussion zur Atemtechnik. Mich würde interessieren, wie Deine Atemtechnik beim Laufen aussieht. Ich selber habe einst gelernt durch die Nase einzuatmen und durch den Mund wieder aus. Welche Methode präferierst Du?

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend!

  15. wolfgang Says:

    liebe athena,
    wenn du eine eigene plattform platzieren wirst, werde ich mich gerne im rahmen meiner möglichkeiten beteiligen. und wie gesagt: es ist ein komplexes aber dennoch faszinierendes thema. zazen ist keine methode die so einfach zu erlernen ist. es erfordert geduld, übung und disziplin. es ist ein möglicher weg, sicherlich unter vielen, der letztlich über das atmen führt. dies ist sozusagen der schlüssel bzw. der zugang. aber auch das „richtige“ atmen (tiefenatmung) erfordert übung und kann schliesslich für das laufen adaptiert werden.
    herzlichen gruß
    wolfgang

  16. Es hört sich schön und interessant an, aber ich bin da aussen vor. Ich habe von alle dem keinen blassen Schimmer.
    Es liegt wohl daran, dass ich mich bis vor gut einem Jahr so gut wie gar nicht um meinen Körper und allem drum herum gekümmert habe. Aber ein Anfang ist gemacht.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

  17. also, wer mag und wenn ich in euch „gleichgesinnte“- welcher art auch immer- für das forum finden würde- es soll nur ein ort des austausches für körper/geist/seele und ein bisschen hallo übern tag verteilt werden…
    wolfgang- wenn du anregungen hättest- wie auch die männlichen wesen zufrieden wären- dann mail mir… auch du, brigtte 🙂
    in meinem blog bei den links ist das „alte modell“ der glitzerwelt – ihr könnt ja mal schauen, was man weglassen kann und was ihr euch wünschen würdet…
    so- sorry, marcus- aber wo sollte ich es hinschreiben…
    liebe grüsse!!!

  18. 🙂 Ich gucks mir mal an, wenn ich wieder bei Kräften bin *hihi*

  19. wolfgang Says:

    lieber marcus,
    für wahr: die atmung bildet gleichsam die basis für kyudo,zazen und auch für das laufen. ich bevorzuge die sog. tiefenatmung, abgeleitet aus der gehmeditation: „angleichung“ von schritt und atem. die meisten läufer atmen zu flach, dies hat unterschiedliche ursachen wie zu hohes lauftempo und ungeübt in der koordition etc.. tiefenatmung erfolgt (wie du sicher weisst) nur über die nase und dies ausschliesslich. der „leibmittelpunkt“ und nicht der des Körpers, nämlich hara, dient zur orientierung und ausrichtung und dies nicht nur im spirituellen sinne. wohlgemerkt: atmen wird häufig letztlich auf seine „technische“ Bedeutung reduziert und nicht als eine existenzielle angesehen – so meine bescheidene meinung. – zur übung lässt sich vielleicht an anderer stelle mehr sagen. –
    mit herzlichem gruß
    wolfgang

  20. Hallo Wolfgang,

    was kann ich Deinem Kommentar noch hinzufügen? Nichts. Jeder Satz könnte von mir sein. Du hast natürlich weitaus mehr Erfahrung, aber auch ich betrachte das Atmen als Kernpunkt. Tiefes und ruhiges Einatmen muß man durchaus erst lernen, vor allem unter „Anstrengung“. Wenn man das einmal verinnerlicht hat, wird das Laufen selbst zum Atmen. So ähnlich betrachte ich auch mein tägliches Laufen.

    Für die meisten Läufer steht die Atmung im Hintergrund – umso wichtiger sind für sie Zeiten, was ich für mich selbst gänzlich ablehne. Ich bin erfreut, daß noch mehr Menschen so wie ich denken und ähnliche Vorstellungen vom Laufen besitzen. 🙂

  21. Hallo Marcus,

    melde dich doch bitte mal kurz per Mail bei mir!

    MfG

    Heiko

  22. Hallo Marcus,

    Ich bin nun mit meinem Blog auf einen anderen Webspace umgezogen. Mein Sohn weiß allerdings nicht, wie er den Header des Templates ändern kann. Irgendwie funktioniert das nicht so, wie geplant. Könntest du dich mal per Mail bei mir melden?

    Danke

    Gruß

  23. Hallo Marcus,

    ich habe meine Seite jetzt auch zu fast 75% fertig.
    Schau doch mal vorbei wenn du lust und zeit hast.
    Würde mich freuen.

    lg
    marco

  24. Hallo Marco,

    daß Du Deine Seite umgebaut hast, habe ich heute früh schon gesehen. Mir gefällt sie, ich surfe gleich hin. 😉

  25. Ja ich fand es vorher nicht so informativ und auch ein wenig Seelenlos wenn du weisst was ich meine. Es war halt einheitsbrei. 😉

  26. Ja klar. Aber das dauert sicher noch ein Weilchen, bis Du Deine Seite für Dich perfekt hast. Irgendwie ist man immer am basteln. Mein Header als Bsp. – ich bin irgendwie nie zufrieden damit. 😉

  27. ich auch noch nicht mein Header kann ich leider nicht bearbeiten. ich kann kein bild einstellen. ;.(

  28. Wieso das nicht? Das geht doch sicher irgendwie, zumal es Deine eigene Domain ist!?

  29. ja aber ich habe eine blog bei 1&1 Aboniert der teilweise vorgegeben ist und gerade bei den haeder ist keine bearbeitung in diesem theme möglich.
    aber ich werde schon einen weg finden. hofe ich doch mal.

  30. Hm, wenn keine Bearbeitung möglich ist, zumindest das Hochladen eigener Header untersagt ist, würde ich das Layout wechseln. Da gibts doch bestimmt noch mehr, wo das möglich ist, oder? Sicherlich eine große Auswahl – vermute ich.

  31. stimmt aber ich bin nun nicht so der pc mensch der das in die reihe bekommt. bei 1&1 ist schon einiges vorgegeben das ich sonst im html oder so erst selber einrichten müsste. dafür habe ich garkeine zeit.
    werde erstmal damit leben und mit der zeit sehen was möglich ist. da muss es doch einen weg geben.
    den wo ein wille da ist auch ein weg.

  32. weisst du was ein
    RSS-Feed-Widgets ist?

  33. Du kriegst das schon hin. Eventuell könntest Du Ramona fragen. Sie hatte auch erst Probleme, ein eigenes Headerbild hochzuladen. Mittlerweile hat sich das Problem erledigt. Vielleicht war es das gleiche Problem. Ich drücke Dir mal die Daumen! 🙂

  34. Durch RSS kannst Du Themen oder Seiten abonnieren. Mit dem Widget kannst Du das auf Deiner Seite implementieren. Also anderen zur Verfügung stellen, wenn Du das meinen solltest.

  35. Moin Marcus,

    wir beide werden uns ab heute wohl nur noch über unsere Webseiten unterhalten.
    Ich habe gerade meinen Account im „Streakrunner Forum“ zur löschung freigegeben.

    Ich komme einfach mit einigen leuten dort nicht klar.
    Wollte ich dir nur kurz mitteilen.

    Schönen Sonntag
    Marco

  36. Stop Marco! Du hast das falsch gedeutet, geh ins Forum und les nach.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

  37. Hallo Marco,

    ich bin da nicht involviert, allerdings denke ich, daß Du Dich löschen lassen willst, ist falsch. Vor kurzem wollte ich das ja auch von mir – Du erinnerst Dich sicherlich. 😉

    Vergiß nicht, viele Probleme im Internet entstehen dadurch, daß man sein Gegenüber nicht sieht, Mimik, Gestik, Tonlage etc. Daraus kann viel Ärger entstehen, wenn man etwas falsch interpretiert. Das habe ich selbst schon öfter durch.

    Also, nicht ärgern, Kopf hoch und dabeibleiben! 🙂

    Alles Gute!

  38. Moin Marcus,

    habe jetzt auf meiner Seite ein Gästebuch eingerichtet.
    Schau doch mal vorbei und lass einen Kommentar da.
    Würde mich freuen.

    Schönen Tag noch.

    lg
    Marco

  39. Schon passiert! 😀

  40. Moin Marcus,
    habe einen schönen Fotobericht von meinen gestrigen langen Lauf bei mir auf der Seite. Schau mal rein es lohnt sich.

    LG
    Marco

  41. Ich habe den Bericht gelesen, sehr schön, aber antworten kann ich nicht. Der akzeptiert den Kommentar nicht. Ich habe es bereits zweimal versucht.

  42. komisch, werde mir das mal ansehen.
    Habe gesehen das ein Kommentar drin ist nur kann ich den Kommentar ach nicht lesen.????

  43. so jetzt sollte es wieder gehen.
    Da hang irgendwas im speicher drin. konnte aber nicht sehen was.
    jetzt sollte man wieder kommentieren können.

    schönen abend noch
    gruss
    marco

  44. Na dann, auf ein Neues!

  45. Moin Marcus,
    jetzt scheint es wieder zu klappen mit den Kommentaren auf meiner Seite.
    Hoffe es ist jetzt alles ok.

    LG
    Marco

  46. Ich bin gespannt. Woran lag es?

  47. Keine Ahnung muß ich ehrlich sagen, habe alles mal deaktiviert und dann wieder neu hochgefahren bzw. auf standarteinstellungen gestellt. Jetzt sollte es eigentlich wieder gehen.

  48. Ich habe es vorhin versucht, da kam die Meldung, daß man angemeldet sein müßte, um bei Dir zu kommentieren. Allerdings bezieht sich das wohl nur auf Dich, oder? Ich gucke heute Abend noch einmal.

  49. Hallo, lieber Marcus,

    mache mir Gedanken um dich, was du mir in deinen Blog geschrieben hast.

    Was ist los ?

    Vielleicht schreit dein Körper nach Ruhe ? Oder liege ich falsch ?

    Gute Besserung, und hoffentlich lese ich bald wieder Erfreulicheres ! 8)

  50. Danke der Nachfrage Margitta! Alles halb so wild. Mein Körper hat halt mal so reagiert, wie ich es noch nie erlebt habe in meiner Laufzeit. Allerdings sollte ich demnächst auf Duelle mit einem Dt. Vizemeister verzichten. 😉

    Dankeschön nochmal! 🙂

  51. Moin Marcus,
    habe meinen Blog wieder aktuaöisier und der Bericht mit Bildern vom Movie Park ist jetzt auch fertig.
    Schau doch mal vorbei und stöber ein wenig.
    Komisch bei mir auf der Seite ist irgendwie nichts los was Besuche betrifft obwohl ich sehr viel auf anderen Seiten poste usw.
    Wie kommt das???
    Kannst mir mal einen Tipp geben?
    Was macht Dein Streak?
    Hast immer noch die negaiven Gedanken aufzuören oder sind sie schon wieder weg?

    Schönen Tag wünsch ich dann mal
    LG
    Marco

  52. Hallo Marco,

    fehlen die Besucher generell oder schreibt nur niemand? Meistens hat man ja eher viele Besucher, von denen die meisten selten bis gar nicht schreiben. Was mir aufgefallen ist, daß Du bisher auf meine Kommentare nicht geantwortet hast, also in Deinem Blog. Davon lebt aber ein Blog – Interaktion. Ansonsten, in anderen Blogs aktiv zu sein, ist doch gut. Es dauert halt seine Zeit. Ich würde mir mehr Zeit wünschen, um öfter in anderen Blogs zu gucken – es gibt so viele schöne. 🙂

    Danke der Nachfrage, meine negativen Gedanken sind längst vorbei. Meine Philosophie wurde sowieso nicht angekratzt, auch wenn man öfter keine Lust hat. Täglichlaufen nimmt bei mir eine viel zu große Stellung ein.

  53. Hallo,

    ich habe jetzt in meinem Blog die Kommentar-Berechtigung auf „alle“ gesetzt. Eigentlich wundert es mich aber, dass du Probleme hattest, weil ja z.B. „ultraistgut“ auch eine wordpress-Domain ist *schulterzuck*

  54. Danke – vermutlich funktioniert es nun. Woran das genau liegt, weiß ich nicht, jedenfalls war es mir vorhin nicht möglich zu kommentieren.

  55. Hallo Marcus,
    ich war bei der Luftwaffensicherungsstaffel in den Niederlanden (Ausbildungskompanie) 12. Kompanie 3. Zug

    Ich habe unsere Rekruten im Orts- und Häuserkampf ausgebildet.
    Außerdem habe ich die Schießausbildung für die angehenden Scharfschützen 1,5 Jahre inHolland geleitet. Danach sind sie abkomandiert worden und in die entsprechenden Scharfschützenkompanin gegangen.

    War eine schöne Zeit damals. Usnere Kaserne wurde nur geschlossen (als von der 6. bis 12. Kompanie) und ich hätte dann nach Hammelburg (tiefstes Bayern) gemusst. Habe dann meinen Vertrag aufgelöst weil ich keine Lust hatte nach Bayern zu kommen. War vielleicht ein Fehler aber so hätte ich NIEEEE meine jetzige Frau kennengelernt und htte jetzt auch keinen Luki 😉

    Also war schon die richtige Entscheidung!!!

  56. Marco, dann kennst Du sicher auch Schläppi, gell? Bzw. seine zehn Gebote eines Scharfschützen? 😉

    Hammelburg ist berühmt-berüchtigt. Dort wurden unsere Spz-Fahrer ausgebildet. Am Ende der Welt.

    Daß die so viele Kasernen dichtgemacht haben, ist schon schade. Ich kenne auch ein Beispiel, wo nach 350 Jahren Militärgeschichte die Einrichtung geschlossen wurde – die vorher noch für x Mio. saniert wurde. Kurios!

    Sicher war es die richtige Entscheidung. Militär ist entbehrlich, um nicht zu sagen überflüssig – Familie nicht. 🙂

  57. Hallo Marcus,
    ich sehe gerade das du in Rangliste 1 nicht mehr erster bist.
    Was ist passiert????
    Ist der Streak gerissen?

    Gruss
    Marco

  58. Hi Marco, danke der Nachfrage.

    Meine Serie läuft nach wie vor weiter. Ich habe nur keine Lust mehr die Tage zu zählen. Nach über sieben Jahren beende ich die nicht ohne besonderen Grund.

    Ich bin sozusagen die getarnte Nummer 1. 😉

  59. Nabend Marcus,
    geh doch bitte mal auf meine Seite. Wenn du ein paar Sekunden dort verweilst dann geh automatisch mein eigener Song an im Hintergrund. Den Song hat mir mein Bruder geschrieben und aufgenommen. Hör es dir mal bitte an und sag was du davon hälst.

    lg
    marco

  60. Ich werde es versuchen, allerdings befürchte ich, daß meine PC Konfiguration Dein Lied filtern wird. Schaun mer mal.

  61. Hallo Marcus !

    An dieser Stelle danke für Deinen Gästebucheintrag auf meiner Seite !
    Auf weitere gute „Zusammenarbeit“ !

    Gerd

  62. Gerne doch! Deine HP und noch mehr Deine sportliche Entwicklung finde ich beeindruckend.

  63. Moin Marcus,
    sieh mal hier vorbei:
    http://getcapewearcapefly.wordpress.com/
    Netter Blog mit einigen tiefsinningen Beiträgen.

    Schönes WE wünsch ich

    LG
    Marco

  64. Danke Marco! Ich werde mir die Seite angucken. Aber wenn sie Dir gefällt, wird sie mir wohl auch gefallen, schätze ich. 🙂

    Danke!

  65. Das könnte sein. 😉

  66. Wandelbegleiter Says:

    Lieber Blacksensai,

    vielen Dank für Ihre Antwort. Es freut mich sehr, wenn Sie darüber Nachdenken.
    Im nachhinein habe ich mich gefragt, ob das offene Forum wohl der richtige Weg war.
    Entschuldigen Sie bitte, dass ich so wenig vorausschauend war.
    An die Dynamik habe ich überhaupt nicht gedacht.
    Ihrem Wunsch nach einem näheren Austausch komme ich unter der Ihnen vorliegenden Mail sehr gerne nach.
    Vielen Dank für das Kompliment, das ich selbstverständlich an die Autoren weitergebe.
    Die Gedichte schicke ich Ihnen bei Erscheinen umgehend zu und wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen.
    Schön, dass Sie sich dafür Zeit nehmen.

    Herzliche Grüße
    WB

  67. Lieber Wandelbegleiter,

    Ihre Gedichte erscheinen in einem Buch. Meines Erachtens wäre meine Seite als Forum für eine Kostprobe sicherlich kein Widerspruch. Selbstverständlich liegt die Entscheidung bei Ihnen. Sollten Sie sich für den Email-Weg entscheiden, sende ich Ihnen selbige für einen Austausch gerne zu.

    Liebe Grüße

    Marcus

  68. Hallo!

    Du hats hier einen ganz tollen und interessante Blog aufgebiat, den ich öfter besuchen werde….! Wirklich klasse! Ich würde Dich dehalb auch gerne in meine Blogroll mit aufnehmen.

    Es grüßt Dich Inga aus Bremen.

    Keep on running.

  69. Willkommen auf meiner Seite, Inga! 🙂

    Schön, wenn es Dir hier gefällt! Danke für Dein Verlinken – ich führe im Laufe des Tages einen Gegenbesuch durch. 😉

  70. Hallo Marcus,
    ich bewundere Deine Art, Deine Philosophie des Laufens immer mehr: Einfach so und minimalistisch. Ein paar Fragen:
    Wie sehen Deine BW-Liegestütze aus?
    Welche Laufschuhe trägst Du? (ich stelle da immer mehr auf sehr einfache Schuhe um und ab Frühjahr dann ganz ohne)
    Und ist auch Dein restliches Leben derart minimalistisch, naturnah?

    Lars

  71. Schwere Frage, Lars. Ich antworte mit einem klaren Jein. Ob ich sonst auch so minimalistisch bin, kann ich hier nicht beantworten – das sprengt den Rahmen. In manchen Dingen schon.

    Einen Hang zur Natur hatte ich schon immer, ebenso eine Affinität zu Tieren. Aber diese Ausprägung, wie es sich im Laufe der Zeit entwickelt hat, wie hier auch im Ansatz dargestellt – diese Sensibilisierung ist eindeutig durch das Täglichlaufen entstanden.

    Die BW-Liegestütze sind nichts Besonderes, ich praktiziere das in der Form wie ich es einst gelernt habe. Auf den Bauch legen, Füße hinten überkreuzen, normales Aufrichten, jedoch berührt dann die linke Hand den rechten Arm, hinlegen, Berühren der Hände hinterm Rücken; Aufrichten, diesmal berührt die rechte Hand den linken Arm usw. usf. – funktioniert auch wunderbar auf Fäusten.

    Schuhe: Vor zehn Jahren trug ich noch teure Laufschuhe von Nike. Irgendwann stellte ich fest, daß die genauso schnell kaputt gehen, wie günstige. Ich stieg dann auf Adidas um – die ich nicht mal einlaufen mußte – immer der gleiche Schuh für (aktuell) 34,95 EURO. Irgendwo geistert hier ein Bild umher, wo die auch zu sehen sind. Falls es Dich interessiert, suche ich es heraus.

    Barfuß laufen? Stelle ich mir toll vor, habe ich leider noch nie versucht. Aber bis ich im Wald bin, muß ich an einer Straße entlang, dort liegt öfter Glas, also nicht so toll. Obwohl das auch Kopfsache ist, wie ich feststellen durfte.

  72. Nur eine kurze Frage: RSS-Feed
    Der (nicht verlinkte) RSS-Feed aus dem Header ist leer? Und bezüglich eines Kommentar-Feeds finde ich auch nichts, hast du da nichts im Angebot? 😦

  73. Damit hast Du mich jetzt kalt erwischt! Mit diesem Thema habe ich mich bisher noch nicht beschäftigt.

    https://blacksensei.wordpress.com/rss
    https://blacksensei.wordpress.com/feed

    Kannst Du damit etwas anfangen? Für Kommentare existiert auch etwas – bei Gelegenheit gucke ich mir das an.

  74. Wunderbar, der erste funktioniert.
    Danke!

  75. Für die Kommentare habe ich ihn nach üblichem WordPress-Syntax jetzt auch gefunden:

    https://blacksensei.wordpress.com/comments/feed/

  76. Jetzt bist Du mir zuvor gekommen. Ich nutze die RSS Option bisher nicht. Danke für den Link, vielleicht interessiert das noch andere Leser.

    Seltsam, daß ich Deinen zweiten Kommentar explizit freigeben mußte.

  77. Danke, Marcus, für die Liegestütze!!
    Barfuß laufen geht nicht? Ging bei mir auch nicht weil an der Bushaltestelle kurz vor meinem Wald immer Glasscherben liegen. Also habe ich mir ein Paar Aquaschuhe gekauft (5€). Der Effekt ist fast derselbe. Was machst Du noch für Übungen? Ich freue mich auf Details.
    Von den BW-Liegestützen schaffe ich 30. Das ist nicht viel, oder? Nun ja, ich empfehle Dir Dands für Dein Programm. (googln)

  78. Danke für Deine Tips, Lars! Diese „Dands“ kenne ich sicher, wahrscheinlich nur unter einem anderen Namen.

    Da Du an zwei Fronten aktiv bist, antworte ich an anderer Stelle ausführlich. 😉

  79. Nabend Marcus,

    ich habe gerade mein Projekt 52 für das Jahr 2009 online auf meine Blogseite gestellt.
    Schau doch mal rein.

    LG
    Marco

  80. Tolle Idee, das bedeutet aber auch eine Riesenleistung. Jede Woche einen Marathon – da steckt ein großer Druck dahinter und manche Personen können damit nicht mehr umgehen, das haben wir vor kurzem erst gesehen.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg!

  81. Wandelbegleiter Says:

    Lieber Black Sensai,

    für das Jahr 2009 wünsche ich Ihnen Zufriedenheit und viele schöne Erlebnisse, auch außerhalb Ihrer gewohnten Laufwege.
    Ich möchte mich für Ihr Angebot bedanken, würde jedoch vorerst den Mail-Kontakt vorziehen.
    Die Gedichte meines Sohnes sind unter dem Titel „Leise Worte junger Liebe “ erschienen ( ISBN 978-3-89626-848-8).

    Herzliche Grüße
    WB

  82. Lieber Wandelbegleiter,

    herzlichen Dank für Ihre Worte! Auch Ihnen ein wunderbares und erfolgreiches Jahr, voller Zufriedenheit und Hoffnung!

    Besten Dank für die Detailangabe, allein der Titel ist in meinen Augen schon sehr stimmig. Sehr vielversprechend! 🙂

    Ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße

    Marcus

  83. Hallo Black Sensai,tolle Fotos!!
    Dein blog habe ich bei Ramona entdeckt.Deinen Hundegedanken kann ich sehr nachvollziehen,ich hab selbst einen und achte darauf,niemanden zu belästigen(sichtbar anleinen oder festhalten,wennLäufer kommt).
    Selber gehe ich(sieht aus wie Laufen) ,und es würde mich interessieren,wie du denn einen großen Hund abwehrst??Da hätte ich Schwierigkeiten?Geht das mit den Grundregeln der Selbstverteidigung?
    Manchmal habe ich nämlich meinen nicht dabei.

  84. Danke und willkommen hier, Biene! 🙂

    Mit Selbstverteidigung hat das nichts zu tun. Obwohl ich da ein Extrembeispiel nennen könnte. Ich laufe stets bewaffnet, das wurde mir vor langer Zeit von der Polizei empfohlen. Hunde können ihre Beißattacken nicht realisieren.

    Nicht falsch verstehen, ich will nur nicht gebissen werden und das setze ich durch. Da Du eine Hundehalterin bist, empfehle ich Dir dieses Thema: 🙂

    https://blacksensei.wordpress.com/2009/01/16/byron-und-brooky/

    Denn die meisten Begegnungen sind friedlicher Natur.

  85. Wandelbegleiter Says:

    Lieber Black Sensei,

    danke für Ihre Jahreswünsche. Sollten Sie meine Nachricht nicht erhalten haben, bitte ich Sie, mich zu informieren ( kontakt@wandelbegleiter.de ).

    Vielen Dank und herzliche Grüße
    WB

  86. Die Nachricht kam in der Tat nicht an – Ihre Antwort auf meine eMail jedoch schon. Ich werde heute noch antworten.

    Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Sonntag!

  87. Schreib mir mal please ne Mail zwecks deiner Mailaddy. Danke :)!

  88. Schon passiert! 😉

  89. Hallöchen Marcus,

    hier mein Vorschlag.
    Ich werde dir für den STRONGMAN RUN 2010 eine Wildcard besorgen und Du kommst dahin und wir beide laufen das teil gemeinsam mit den anderen Verrückten.
    Was sagst du?
    Ist das ein Wort?

    LG
    Marco

  90. Klar ist das ein Wort – gefällt mir! 🙂 Findet der genau in einem Jahr statt? Allerdings plane ich nie so weit voraus, daher kann ich mich noch nicht verbindlich festlegen. Bis wann muß man sich entscheiden?

    Schon mal Danke für Dein Angebot, Marco!

    Noch etwas: Ging mein Kommentar bei Dir nicht durch?

  91. Weiss nicht … ??? schreib nochmal ich habe nichts gelesen.
    Der STRONGMAN ist immer am letzten Sonntag im März. Also fast das gleiche Datum. Ich besorge dir eine Wildcard und du siehst zu das du da bist. Ist ja dann kein Verlust wenn es nicht klappen sollte. Aber ich würde es mir wünschen.

  92. Marco, wenn ich einmal zusage, halte mich auch daran – ausnahmslos. Aber in einem Jahr kann viel passieren, daher meine Zurückhaltung.

    Na so etwas, ich habe vorhin bei Dir kommentiert – seltsam. Ich versuchs nochmal!

  93. ok das du ein ehrenmann bist daran hege ich keinen zweifel. ich kann sowieso erst an eine wildcard kommen wenn das event sthet also ist noch genug zeit dafür. nur bist du vorgemerkt bei mir.^^

  94. Alles klar Marco, vormerken paßt! 😉

  95. Moin Marcus,

    danke, ja das Forum wird nur noch zum größten Teil von Nörglern un Besserwissern genutzt. Se verdrehen einen alles im Mund und meinen immer auf der richtigen Seite zu stehen. Dazu kommt noch das sich sechs sieben User zusammentun und den Rest des Forums sozusagen aufhetzen. Nicht meine Welt… ich habe den Kontakt zu ziemlich vielen Usern aus den Forum die das gleiche Denken aber nichts sagen weil sie einfach ihre Ruhe haben wollen. Kann ich auch verstehen… ich bin halt ein Mensch der offen sagt wenn was nicht stimmt. Damit kommen halt einige nicht zurecht… ABER Ihr Pech!
    Der letzte Beitrag von „einfachnurandrea“ zeigt doch das ganze Dilemma. Sie hat einfach nur Hass und Zorn in ihren Beitrag gelegt und meinen letzten Posts doch garnicht gelesen. Da steht alles drin was sie so anprangert. Komische Frau ist das in meinen Augen, schreibt auch andauernd nur das was einige gewisse Personen im Forum hören bzw. lesen wollen.

    Ich kann dir versichern das ich hier mit meiner Seite im Netzt bleibe, wieso sollte ich jetzt auch wegen solchen sagen wir mal so „Dummen Menschen“ hier meine Seite schließen. Ich habe hier so viele Tolle Menschen kennengelernt und bin im ständigen Kontakt mit Ihnen das mir sowas im Traum nicht einfallen würde.

    Hab auch du eine Tolle Woche.

    Und ich lass von mir hören.

    LG
    Marco

  96. Lieber Marco,

    schön zu lesen, daß Deine Seite erhalten bleibt! 🙂

    Ich werde Dir in einer Mail ausführlicher antworten. Es hat schon Gründe, daß sich viele zurückgezogen haben. Ich mache ja auch nicht mehr viel. Für mich schwankt das Forum einerseits zwischen Ultraforum und andererseits von Anfängern, die vier Tage schaffen, aber tun als ob es 1000 wären. Vermutlich ist der Weg in ein allgemeines Forum bereits eingeschlagen.

    Genieße die Sonne! 🙂

  97. OK ich freu mich auf deine Mail.

    Muss leider noch arbeiten und um 19:00 Uhr ist die Sonne fast weg.

  98. Ging um 15:15 Uhr raus; ich hoffe, sie kam an!

    Falls Du läufst, wird es ein Lauf in den Sonnenuntergang – ist doch auch fein. 🙂

  99. ja das wird es weil ich laufen gehen werde.
    Mailadresse ist von zu Hause, werde sie also heute abend lesen.

    lg
    marco

  100. Dann viel Freude bei Deinem Lauf – ich habe es hinter mir. 😉

  101. mmhhh kann mir einer sagen warumn dort Big Brother steht??? ich habe das nicht eingegeben!!! ^^

  102. Ach ja Danke für die Mail und ich werde sie heute oder morgen beantworten. Sind einige Gute Ansätze drin.

    Gruss
    Marco

    P.S. geh jetzt mir Malcolm eine Rudne laufen… ach wie freu ich mich… heute geht es Alpine durch die Berge…das wird mit den Sonnenuntergang mehr als nur schön, ich nehme wohl die Fotoknipse mit.

  103. Wo das „Big Brother“ herkommt, weiß ich nicht. So steht es auch in der Kommentarmail.

    Dein Lauf mit Malcolm war sicher wunderbar. Dazu paßt mein heutiges Thema. 🙂

  104. Moin,

    einen schönen 1.Mai wünsch ich dir und deinen lieben morgen.

    LG
    Marco

  105. Besten Dank, Marco – dito! 🙂

  106. Sodale mein Spotzl! Nun ist es endlich soweit. Lange hab ich auf diesen Zeitpunkt gewartet, wo du genau das durchziehst. Ich gratuliere dir, dass du dich endlich lösen konntest. Du hast in dieses Forum mit deinem Denken und Tun überhaupt nicht reingepasst. Der Hammer jedoch war, dass dein Täglichlaufen in Frage gestellt wurde und sogar mit Kotzsmilies beantwortet wurde. Einfach nur traurig, wie sich manche Menschen benehmen. Aber das ist nun endlich vorbei.

    Aber heute hast du ein viel schöneres Jubiläum zu feinern! 3000 Tage jeden Tag laufen! Dazu möchte ICH dir gratulieren, denn von mir kommt es wirklich vom Herzen. Nicht so eine abgelutschte Floskel, die nicht mal ernst gemeint ist.

    Danke, dass es dich für mich gibt!!

  107. kiddo Says:

    hallo marcus,

    ich habe längere zeit im streakrunner-forum mitgelesen und tu es gelegentlich immer noch, konnte mich aber nie durchringen dort teilzunehmen. spätestens jetzt hast du meinen vollen respekt. wieder einmal zeigst du, dass du nichts aus marketing-gründen tust, sondern dein ding durchziehst. mit dieser (bewunderswerten) einstellung warst du wirklich ein exot in diesem forum.

    weiterhin viel spass beim laufen, timo.

  108. Lieber Marcus, ich bin nicht der Meinung, dass Du nicht in das Forum hineingepasst hast und dass Dein Täglichlaufen in Frage gestellt wurde. Im Gegenteil. Eine Diskussion über das „Laufen auf der Stelle“ ist natürlich lächerlich und ich kann aus diesem Grunde auch Deine Reaktion verstehen. Wobei ich immer noch der Meinung bin, dass das eher symbolisch gemeint war. Schwamm drüber! Du hast Deine Entscheidung getroffen, die ich einerseits verstehen kann, andererseits sehr bedaure! Denn gerade durch Deine Mitgliedschaft war die Vielschichtigkeit des Laufens zu erkennen. Das Laufen ohne Wettkampfambitionen – ein Kontrast zum wettkampforientierten Laufen, welches sich eben doch immer wieder in den Vordergrund schiebt. Dies ist mir auch aufgefallen und so ganz kann ich mich dem noch nicht entziehen, auch wenn ich dies gerne möchte. Zu viel möchte ich noch gerne tun. Insofern müsste ich noch etwas Bescheidenheit lernen.

    Als „einfacher“ Täglichläufer bist Du für mich das Vorbild schlechthin und ich hoffe, weiterhin auf Deiner Seite gute Berichte lesen zu können und Einblick über Dein Laufen zu erhalten. Und, vielleicht treffen wir uns ja doch mal wieder. Ich bin gern auch einfach mal so im Berliner Raum, um mit Freunden zusammen zu laufen (außerhalb von Wettkämpfen). 🙂

    Ich gratuliere Dir zu Deinem Jubiläum und wünsche Dir einen wunderschönen Lauf, ob mit oder ohne Regen, aber hoffentlich ohne Gewitter!

    Liebe Grüße
    Ramona

  109. Brigitte, ich werde nicht näher darauf eingehen, nur so viel: manche Menschen wissen es eben nicht besser.

    Herzlichen Dank für Deine Gratulation! 🙂 Wenn ich mir die Zahl so angucke – das ist schon Wahnsinn. Einfach nur traurig, daß mein alter Sportlehrer nicht mehr lebt, er würde staunen. Nun ja, so ändern sich die Zeiten.

    Mein 3000. Lauf (14 KM) war höchst stürmisch – teilweise fast schon fliegen. Immerhin wurde ich heute von Emma nicht behelligt. 😉

    Ich danke Dir und auch dafür meinen Dank, daß Du mein Täglichlaufen bisher „ertragen“ hast. Ich habe Dich lieb! *drückt Dich* 🙂

    Timo, besten Dank für Deine Zustimmung! Man kann vieles aus Marketinggründen machen, aber das nicht. Jedenfalls nicht so lange. Wer weiß, vielleicht muß man sogar ein Exot sein? Ich weiß es nicht. – Ich bin wie ich bin.

    Ebenfalls viel Freude beim Laufen!

    Ramona, Dankeschön für Deine Worte! Aber letztlich habe ich nicht dazu gehört. In der Diskussion danach hat sich mir das sehr deutlich gezeigt. Wie dem auch sei, das Thema ist mit meinem Artikel beendet.

    Daß Du Bescheidenheit lernen müßtest, sehe ich nicht so. Hin und wieder Wettkämpfe zu laufen, ist doch gut – es spricht doch nichts dagegen. Nur für mich lehne ich das eben ab.

    Meine Seite bleibt natürlich erhalten und falls Du mal wieder in der Nähe bist, denk an mich. Wir können uns gerne treffen, ich würde mich freuen! 🙂

    Es herrschte während meines Laufes weder Regen noch Gewitter. Dafür war es recht frisch, also sehr angenehm.

  110. Wie ich schon mal geschrieben habe, anfangs war ich eher verwirrt mit deiner täglichen Lauferei, bis ich es dann irgendwann begriffen habe, was es dir wirklich bedeutet, es ist eben ein Teil von deinem Leben. Mittlerweile gehört DEIN Lauf auch in MEIN Leben 🙂 (hehehe, dafür erspare ich mir das Laufen).

    Ich hab dich auch sehr sehr lieb!

  111. Skeeve Says:

    Jede Medaille hat 2 Seiten. Schade, daß du dem Forum weg bist. Ich verstehe dich gut, aber du wirst mir fehlen.
    Irgendwie hatte ich immer gehofft, daß ich dich mal im realem Leben treffen könnte, da deine Einstellungen mir sehr gefallen und ich mich teilweise darin selber finde. Aber ich denke, als Kontakt ein Blog zu haben, reicht nicht. Dafür bin ich leider zu schreibfaul.
    Wünsche dir auf jedenfall noch alles gute und sei dir gewiss, daß ich hier alles lese (wie schon seit sehr langer Zeit), auch wenn ich weiterhin kaum eine Antwort schreiben werde.
    Machs gut.

  112. Brigitte, ja. Du zählst zu den besonderen Menschen, die mich wirklich verstehen. Danke dafür! 🙂

    Och, hin und wieder ein Läufchen kannst Du ruhig wagen. Wenn möglich im Regen! 😀

    Skeeve, ich danke Dir! Vielleicht bist Du schreibfaul, aber Du bist nicht bewegungsfaul. Falls es Dich also in meine Nähe verschlagen sollte – ich würde mich freuen Dich zu treffen. Traue Dich ruhig. Wie ich schrieb, mit den wichtigen Menschen besteht der Kontakt weiterhin.

  113. Danke Spatz!

    Zum Thema Neid und mal ganz vorne sein, fällt mir was ein. Vor Jahren hatte ich als Quiltanfängerin einen Quilt bei einer großen Ausstellung eingereicht und promt den 1. Platz damit gemacht. Der Neid war gigantisch und man fiel fein über mich her.
    Das war meine 1. und letzte Teilnahme. Sowas brauch ich nicht. Ich weiß was ich kann und muß es NIEMANDEN, außer mir beweisen.
    Sowas wird es immer geben. So ist nun mal der Mensch.

  114. Ja, das ist eine normale menschliche Reaktion. Manche lernen irgendwann sich für andere zu freuen oder betrachten das als weißen Neid, der ja positiv sein kann. Viele schaffen weder das eine – noch das andere. Solch Personen muß man sich abschütteln.

    Das Publikum fühlt sich am Wohlsten, wenn eine Mittelmäßigkeit zu ihm redet.

    (Oscar Wilde)

    Sei stolz auf Deinen schönen Quilt! 🙂 Andere sind irrelevant.

  115. Hallo Marcus,
    ich habe es gestern Abend im Forum gesehen.
    Ein Guter Schritt. Ich habe mir die Beiträge alle durchgelesen und muß sagen es sind dort doch immer die gleichen die einen auf dicke Hose machen. Wenn ein Beitrag mit *kotz kotz* kommentiert wird kann ich nur den Kopf schütteln. Was bildet sich diese Person eigentlich ein wer sie ist? tztztz im Grunde hast du ja auch garnichts schlimmes gesagt. Wenn man auf der Stelle laufen schon Streaken nennt dann prost Mahlzeit. Das Laufband ist eine Alternative aber sollte meiner Meinung nach nicht den Lauf in der Natur ersetzen. Wie schon bei meinen Abschied gesagt sind dort zu 90% nur Hammerwerfer im Forum die meinen sie wären die größten. Diese kleine Gruppe die sich da in den letzten Monaten da zusammengerottet hat macht alles und jeden nieder der nicht ihre Denkweise vertritt. Ich glaube du weisst wem ich dort meine. Sollen sie dort Glücklich werden. Ich stehe voll hinter deinen Schritt aber das weisst du ja.
    Weiterhin viel Spaß beim laufen und RESPEKT zu 3.000 Streak Tagen.
    Glückwunsch und ich hoffe du hast noch eine Menge toller Läufen in der Natur.

    LG
    Marco

    P.S. der kleine ist immer noch nicht da und muß wohl jetzt in den nächsten zwei TAgen geholt werden. Drück uns die Daumen.

  116. Silke Says:

    Lieber Marco, Deine Einschätzung über das Streakrunner-Forum teile ich in dieser Form in keinster Weise und das mit den 90 % schon gar nicht. Schade, dass Du eine Gemeinschaft in der Du mal Teil warst, so in den Schmutz ziehen musst.
    Silke

  117. Hallo Marcus,
    möchte Dir an dieser Stelle meinen großen Respekt vor der phantastischen Serie von 3000 täglichen Läufen ohne einen Tag Pause dazwischen mitteilen. Das macht dir so schnell keiner nach!
    Liebe Grüße
    Kornelia

  118. @Silke: es hat seine Gründe das ich so reagiere.
    Schau dich doch mal dort um.. alles nur noch Besserwisser und Kuckscheisser. Weiss nicht wer du dort bist aber vielleicht gehörst du ja zu den angenehmen 10% . So hat jeder seine Meinung nicht wahr. Was andere über mich denken oder sagen juckt mich schon lange nicht mehr. Ich sage meine Meinung so grass sie auch daherkommen mag, wer damit nicht klarkommt soll es halt lassen. Ich lebe nur einmal und das werde ich mit den Menschen tun die ich mag, verstehe (und die mich verstehen) und die ich für ihr tun und handeln respektiere.
    D gehören einige in deisen Forum nicht zu.

    LG
    Marco

  119. Marco, herzlichen Dank! Die grandiosen Läufe setzen sich fort – heute sah ich ein Fuchsbaby – zum ersten Mal überhaupt! So goldig, so süß – ich wäre zu gerne hinterher und hätte es geknuddelt. Ja, DAS ist Täglichlaufen! 🙂

    Zu meinem Abschied werde ich mich nicht groß äußern. Diese Kotzsmilies sind auch ein Ausdruck des Niveaus und Anstandes – oder eben nicht, wenn selbiges nicht vorhanden ist. Zum Laufband kann ich sagen, daß es nicht meine Welt wäre, aber es durchaus eine Möglichkeit darstellt zu laufen. Jeder kann, soll und muß nach seiner Facon selig werden. Meine Worte richteten sich damals nur gegen das „auf der Stelle laufen“.

    Bezüglich der kleinen Gruppe stimme ich Dir zu. Aber diese Personen stellen nur einen kleinen Teil dar. Ich habe eine schöne Zeit im Forum verbracht und werde es trotz allem in guter Erinnerung behalten. Es gibt liebe Menschen dort, die ich wirklich vermisse.

    Der Kleine läßt sich ja Zeit!? Ich drücke Euch längst die Daumen – alles Gute wünsche ich Euch! Ich hoffe, Du berichtest! 🙂

    Kornelia, herzlichen Dank! Ich hätte auch nie gedacht, daß ich das so lange durchhalten würde. Wenn ich an meine Anfänge zurückdenke, erstaunlich. Aber noch viel fataler ist das Gefühl nicht laufen zu können – diese Angst sitzt auch heute noch in mir – wenn auch gut versteckt.

  120. Manche denken halt Niveau ist was zum eincremen. *gg* *pfeif*.

    Ein Fuchsbaby! Das ist ja genial. Das freut mich für dich. Ein tolles Erlebnis.

  121. Fuchsbaby ist ja der Hammer. habe ich noch nie auf meinen Läufen gesehen. Nur Fuchs ansich aber dann einmal zwei richtig Große Kloppeer. Dachte das wären Hunde… aber dann schossen sie an mir vorbei und ich sah das es zwei Füchse waren. beeindruckend sowas erleben zu dürfen.
    Ich werde selbstverständlich berichten.

    Gruss
    Marco

    @Brigitte: ja diese Creme hatte ich auch schonmal in der hand ^^

  122. Brigitte, nein!? Es ist nicht zum Eincremen? 😀 Ich bin entsetzt! 😉

    Der Nachwuchsfuchs war genial. Nicht mehr ganz ein Baby, aber sonderlich groß nun auch wieder nicht. Lütt halt. Und schon sehr schnell…

    Marco, ich sah hier mal einen Fuchs aus der Ferne – ich konnte den nicht identifizieren, auf Grund der Größe. Der war riesig. Später erzählte mir jemand, daß es sich um einen Fuchs handelte. Erstaunlich, was es für große Exemplare gibt.

  123. Guten Tag Marcus!
    Ich gratuliere Dir zu den ersten 3 Monaten des neuen Täglich-Lauf-Jahres!
    Das meine ich ehrlich !
    Aber auch hier kann ich Meinungen entdecken, die das ganze Streaker-Forum verdammen.
    Doch Du weisst sicher, dass auch dort nicht alle niveaulos sind und sich
    für etwas besseres halten !
    Ich fand es irgendwie schade, dass Du meinen ganz ehrlich gemeinten Aufruf an Dich keiner Antwort für würdig befunden hast (geht auch privat, ohne Forumsstreiterei).
    Ich wünsche Dir alles Gute !
    Gerd!

  124. Hallo Gerd,

    vielen Dank für Deine Gratulation! Gerd, wir hatten nie einen Disput – ich würde Deine Ehrlichkeit nie anzweifeln.

    Hier wird niemand verdammt, nur haben sich manche meiner Leser über gewisse Reaktionen gewundert, als da wäre das bravouröse Operieren mit sogenannten Kotzsmilies – als Beispiel. Die ursprüngliche Diskussion wurde auch nicht verstanden.

    Ich muß Dir gestehen, daß ich viele liebe Menschen, Mitglieder sehr vermisse. Drei Jahre waren eine lange Zeit und manche sind mir richtig ans Herz gewachsen. Das steht außer Frage.

    Auf Deinen Aufruf konnte ich nicht antworten, mein Account existiert nicht mehr. Meine Zeit war abgelaufen.

    Ich wünsche Dir ebenfalls alles Gute, viel Freude beim Täglichlaufen!

  125. Richard Says:

    Guten Tag!

    Ich bin seit einem Jahr Abonnent ihres Sportblogs. Ich muss ihnen sagen, dass ich von ihrem täglich Laufen begeistert bin, ich selbst laufe seit 23 Jahre. Täglich nicht, da es nicht meinem Gusto entspricht. Ihr Sportblog sticht aus den vielen anderen mit Abstand heraus, glauben sie mir. Ich habe einige näher studiert!

    Als Höhepunkt habe ich den Artikel in der ´LAUFZEIT´ über sie empfunden. Fast bekäme ich Gusto selbst täglich zu laufen. Ich benötige zur Regeneration mindestens ein Ruhetag, aber ihr Tun motiviert mich.

    Weiterhin grossen Spass beim täglich Laufen!

    Richard

  126. Willkommen auf meiner Seite, Richard! Und vielen Dank für Ihre lobenden Worte; ich freue mich, daß Sie nach einem Jahr Lesen sich doch zu einer Antwort hinreißen ließen! 🙂 Doch es gibt so einige Dauerleser, die sich nie äußern.

    Heute habe ich einen weiteren Täglichlaufmonat für mich abschließen können, die dazu gehörige Rückschau wird wahrscheinlich morgen erscheinen. Wie Sie sicher wissen, würde ich den Stil anderen Menschen dennoch nicht empfehlen.

    Ich wünsche Ihnen ebenfalls viel Freude beim Laufen – und genießen Sie die Ruhetage!

  127. Richard Says:

    Es gibt ein Unterschied zwischen Lesen und Schreiben. Schreiben erfordert Zeit, die begrenzt ist. Lesen ist ungezwungener und von ihren Gedanken bin ich immer aufs neue begeistert. Ich werde auch zukünftig jedes ihrer Worte lesen!

    Mit herzlichem Gruss

    Richard

  128. Anscheinend denken noch mehr Menschen so – aktiv zu Antworten, kostet natürlich Zeit. Dennoch wünsche ich viel Spaß, egal ob beim Lesen oder Kommentieren! 😉

  129. Hi Marcus,
    seit geraumer Zeit lese ich regelmäßig auf deiner wirklich sehr gelungen Site und kann dich wirklich nur bewundern. Auch deine Einstellungen finde ich wirklich bemerkenswert. Auch ich habe einen Blog, und da ich deine Page so gut finde, habe ich sie bei mir verlinkt. Wenn du damit Probleme hast, sage mir bitte bescheid, dann werde ich den Link selbstverständlich umgehend entfernen. Es wäre schön, wenn du auch mich verlinken würdest. Zu mir: ich bin 39 Jahre alt und laufe gemeinsam mit meiner Frau Melanie recht ambitioniert. Mehrere Marathons und 50er haben wir mittlerweile auf unserem Konto und werden des Laufens einfach nicht müde. Kannst ja mal bei uns vorbei schauen, vielleicht gefällt dir ja unsere Homepage.
    LG
    Steffen

  130. Willkommen auf meiner Seite, Steffen! Ich freue mich, wenn Sie Dir gefällt! 🙂

    Herzlichen Dank, daß Du mich verlinkst; dies stellt natürlich kein Problem dar, im Gegenteil – ich nehme Deine Seite auch gerne bei mir auf und werde mich heute noch bei Dir umsehen.

    …und werden des Laufens einfach nicht müde. – Das gefällt mir sehr und kommt mir bekannt vor! Gemeinsam mit seiner Frau zu laufen, das Hobby zu teilen – finde ich wunderbar! 🙂

    Ich wünsche Euch einen angenehmen Tag!

    Liebe Grüße

    Marcus

  131. Hallo!
    Bin durch die Internetseite von Runningfreaks.de auf deine Seite gestossen und muß sagen das sie mir sehr gut gefällt. Werde sicher noch etliche male bei dir vorbeischauen und die sehr schönen Berichte lesen die du geschrieben hast. Macht Spaß und regt auch zum Nachdenken an.
    Viele Grüße
    Frank

  132. Danke für Deinen Kommentar und willkommen, Frank! Es freut mich, wenn meine Berichte auf positive Resonanz stoßen. 🙂

    Auch freue ich mich auf Deine zukünftigen Besuche und Antworten – sei herzlich dazu eingeladen!

  133. Hallo Marcus,
    ich habe beim Lauf einmalige Bilder geschossen. Du wirst es nicht glauben aber ich sage nur
    Fuchs vs. Eule
    Ein einmaliges Naturschauspiel hat sich vor meinen Augen abgespielt.
    Ein riesiger Fuchs wollte sich an einer riesigen Eule anschleichen und sie verspeisen. Bilder ahbe ich gemacht und werde den Bericht heute Abend schreiben. Schau rein es lohnt sich. Wollte es dir nur kurz schonmal mitteilen.

    LG
    Marco

  134. So wie sich das liest, war das wirklich einmalig. Hat der Fuchs die Eule auch erwischt oder konnte sie entkommen? Das wäre ja sehr schade, um so ein prächtiges Tier! 😦

    Deinen Bericht werde ich wohl erst morgen lesen. Aber Du weißt ja, Vorfreude ist die schönste Freude. Ich bin wirklich gespannt! Eine derartige Chance erhält man nur einmal.

  135. Hallo Marcus, ich möchte mich erst ein mal vorstellen. Iich bin Marcel und gehöre seit einiger Zeit zur Gruppe derer die noch wiisen was man mit diesen Dingern unterm Arsch so alles machen kann. sprich ich laufe auch gern und regelmäßig um nicht zu sagen fast täglich.
    Nun ist mir vor einiger Zeit der Gedanke gekommen mich mal auf den Laufblogs die in einer Zeitschrift beschrieben waren um zu sehen. Da bin ich dann über brennr.de auf deine Seite gestoßen und finde sie echt stark.
    Mann kann schon sagen das du da so was wie ein Mentor für mich bist, was mann auch siet wenn mann sich mal meinen diese Woche erstellten Blogg ansieht. Da es mein erster Blogg ist und das auch das einzige Thema ist was im meinem Leben so wichtig ist das es so viel Aufmerksamkeit verdient in einem Blog untergebracht zu werdenbin ich noch ein Blutiger Anfänger und hoffe das ich mich da mit der Zeit durchwurschteln werde. Nun habe ich dich und brennr schon auf meiner Seite Verlinkt und würde mich freuen wenn du dir mal meinen Blog anschaust und dann entscheidest ob du nicht vieleicht auch Lust hast mir einen Link auf deiner Seite zu sponsoren.
    So, nun werde ich mich noch ein wenig um sehen und dann in die Falle springen. Denn ich habe gerade meine bislang schnellste Runde über 11,2km gemacht. Bin in 49,54 min den Schneeflocken hinterher gerannt und war dann total am Arsch. Aber auch überglücklich und stolz auf meine klasse Zeit.
    Wenn du etwas Zeit hast kannst du dir ja mal meinen Artikel über meinen ersten Marathon im letzten Jahr durchlesen und n Statement dazu hinterlassen. Liebe Grüße: Marcel

  136. Herzlich willkommen auf meiner Seite, Marcel!

    Es ist immer schön, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten. Umso mehr, wenn es sich um Fasttäglichläufer handelt. Also stehst Du kurz davor, ein Täglichläufer zu werden? Wie sehen Deine Umfänge aus? Deine gestrige Runde war schon sehr zügig, ich gratuliere Dir! Ich habe gestern immerhin 60 Minuten für 12 KM gebraucht, aber ich lasse es auch eher ruhiger angehen. 😉

    Deinen Blog sehe ich mir im Laufe des Tages an, gegen eine Verlinkung spricht nichts – das kann ich Dir jetzt schon sagen. Einen Tip kann ich Dir sofort geben, in Deinen Einstellungen könntest Du Dein Weblog eintragen, bisher erscheint eine Seite, die nicht stimmt. Unter Benutzer, dann Profil.

    Ich wünsche Dir viel Spaß beim Bloggen und noch viel mehr beim (Täglich)Laufen!

  137. @Marcel: deine Verlinkung geht nicht, ich kann den Blog nicht Besuchen. Schade hätte gerne ein neues Gesicht gesheen.

    Gruss
    Soulrunner

  138. Unter Empfehlungen (über Dir): Marcel – Lebenssinn Laufen

  139. hmm irgendwie muss ich da was falsch gemacht haben.
    Kannst du mir bitte mal genau beschreiben was genau ich wo eingeben soll? Ich wäre dir sehr verbunden.
    oder geht es nun schon? Ich habe was geändert. weiß aber nicht ob das schon reicht. Liebe Grüße: Marcel.

  140. Ok, habe grade mal versucht auf meinen namne zu klicken damit ich auf meine Seite komme und bei mir geht es. vieleicht habe ich ja auch schon das richtige gemacht.
    So, nun mal zu meinen Laufumfängen.
    Ich laufe ca 3-5 mal wöchentlich und werde im Februar mit der 12 Wöchigen direkten Vorbereitung auf die Harzquerung anfangen.
    Das wird ne sehr heftige Zeit und ich hoffe das ich die Zeit Verletzungsfrei überstehe. Denn ich bin einer der Kndidaten die immer wieder mit Knieproblemen zu kämpfen haben. Was aber meist an den falschen oder zu alten Schuhen gelegen haben muss denn seit dem ich bei Guido Kunze eine Laufbandanalyse habe machen lassen und mich ausführlich habe beraten lassen muss ich sagen das ich fast nie mehr irgendwelche Probleme hatte die wirklich nennenswert wären. Daher habe ich auch darauf geachtet das ich mir vor dem Grundlagentraining in dem ich mich nun befinde 2 Parr neue Schuhe kaufe damit ich ein Parr für die schnellen kurzen und ein Parr für die langen langsamen Strecken habe. Ich laufe Momentan Strecken zwischen 10 und 20 km da ich ja wenn es erst richtig los geht im Februar noch mehr als genug zu jammern haben werde. 😉 allerdings freue ich mich schon sehr auf die Zeit das Trainingsprogramm werde ich dann auch auf meine Seite stellen und dort täglich dokumentieren.
    Hier auch direkt mal eine Frage. Wie kann ich irgendwelche Veranstalltungen zum Beispiel die Luckenwalder Crosslaufserie als Veranstalltung unter einer Kathegorie die ich so nennen werde verlinken wie es ja auch bei anderen zu sehen ist ?? Das wäre sehr wichtig für den weiteren Verlauf meiner Plähne. Du hast auch des Öfteren irgendwelche worte in deinen Texten die als Link markiert sind. wie mache ich das und auf was muss ich dabei achten. Hoffe ich nerve dich jetzt nicht mit den vielen Fragen 🙂 😉 Wie schon gesagt sind das meine ersten Gehversuche an einer eigenen Seite und ich würde auch gern gleich was richtiges machen damit es Spass macht sie sich anzusehen.
    Liebe Grüße: Euer Marcel.

  141. Was ich gestern anmerkte, hast Du bereits korrigiert.

    Fünfmal in der Woche laufen, ist schon ganz ordentlich. Die Frage ist natürlich noch, wie die jeweilige Distanz aussieht, wobei Dein beschriebenes Pensum recht hoch ist. Mehr als so manch anderer Läufer. Zum Täglichläufer ist es nur noch ein kleiner Schritt. 😉 Ich hatte früher auch oft gesundheitliche Probleme, vor allem auch mit den Knien. Das kann natürlich an den Schuhen liegen, Ursachen gibt es derer viele. Für mich hat sich das mit dem Täglichlaufen verändert. Seitdem ich täglich unterwegs bin, haben sich meine Probleme diesbezüglich eklatant reduziert. Und wenn es doch einmal Schwierigkeiten gibt, laufe ich dennoch weiter. Früher hätte ich pausiert, aber das wußte ich damals nicht besser.

    Deine Fragen nerven nicht, kein Problem! Um etwas zu verlinken, bedarf es einer speziellen Befehlszeile. Intern kann man das wohl automatisch machen, ich nutze jedoch immer direkt den Code. Ich sende Dir das als Mail, der wandelt das sofort um.

    Kommst Du aus Luckenwalde?

    Viel Spaß beim Basteln und angenehme Läufe! 🙂

  142. Nein ich komme nicht aus Luckenwalde aber ich finde die Wintercrossserie sehr interessant und möchte sie nächstes Jahr in meine Wettkampfvorbereitungen für die Harzquerung mit einbauen.
    Das heist das ich die kurzen schnellen Einheiten dann auf diese Wettkampftage verlege und damit ein parr prima Wettkämpfe so quasie mal nebenbei machen kann 😉 ja wie gesagt meine Stercken liegen immer zwischen 10 und 20 bis max 25 km und ab Februar gibt es dann einen Trainingsplahn auf meiner Seite zu verfolgen der sicherlich sehr hart und interessant werden wird. So, muss nun ins Bett, bin erst vor 5 min wieder nach Hause gekommen und werde nun bis um 6 schlafen um dann wieder bis um 23.30 unterwegs zu sein. Aber Montag ist frei und garantiert ein Lauftag. Bis dann, und weiter viel Spass beim Laufen und Blogen

  143. Deine Distanzen bewegen sich in einem ähnlichen Rahmen wie ich es praktiziere. Nach meiner Betrachtung die optimale Intensität – für mich. Vorab schon mal viel Spaß und Erfolg bei Deinen ambitionierten Plänen! Ich lasse es naturgemäß ruhiger angehen. 🙂

    Das klingt nach einem sehr harten Tag, dennoch auch hier viel Spaß dabei – was immer es auch ist. Alles Gute!

  144. Oh ja, vieleicht sollte ich dann mal kurz sagen was ich so mache wenn ich nicht gerade durch die Gegend streife.
    Also, kurz zu meiner Person, ich bin ein seit nun mehr 6 Jahren clean lebender Drogensüchtiger. habe in dem Verein in dem ich eine Therapie “ Scarabäus e.V. “ gemacht habe direkt noch eine Ausbildung als Keramiker gemacht in der Werkstatt “ Königsbau Keramik “ in Schmerwitz.
    Nun hat sich im letzten Jahr gleich die Möglichkeit einer Anstellung geboten in selbigem Verein und da arbeite ich nun als Töpfer und habe viel Spass aber auch Stress bei meiner Arbeit. Und da habe ich dann irgendwann durch in meinem Marathonbericht beschriebene Umstände das Laufen was ich früher schon mal ansatzweise betrieben habe für mich als supi Ausgleich entdeckt.
    Nun ist das Wochenende mit viel Arbeit vor Weihnachten auch erst mal vorbei und ich muss „nur“ noch 5 mal auf diesen Weihnachtsmarkt. Denn er geht bis zum 01. 01. 2010 um 1.00 Uhr.
    Ok das soll es erst mal gewesen sein, denn ich muss noch eben essen dann einkaufen mit dem Rad 8 km durch verschneite Gegend. und dann noch sauber machen und natürlich am Schluss als Belohnung laufen…
    Ok bis dann, Euer Marcel.

  145. Ach so einer Frage noch, wie machst du das, das man die Einträge sofort sehen kann, also die Antworten auf deine Artikel. Ich muss sie immer erst frei geben… ? Danke schon mal im Vorraus.

  146. Danke für Deinen Kommentar, Marcel! Und meinen Respekt dafür, was Du erreicht hast! Ich kann das nicht wirklich beurteilen, aber ich vermute, daß das alles andere als leicht war, clean zu werden. Ich spreche Dir meine Hochachtung aus!

    Laufen ist ein wunderbarer Ausgleich, der zur inneren Zufriedenheit führt. Deinen Marathonbericht habe ich schon gelesen, ich werde da noch antworten.

    Und nochmals meinen Respekt. Ich war am Samstag auf dem Potsdamer Weihnachtsmarkt, bei -12 C° und ich fragte mich ständig, wie die armen Menschen in den Buden das nur aushalten. Ich halte mich zwar für abgehärtet, aber den ganzen Tag da stehen – schlimm!

    Um die Kommentare gleich durchzulassen, mußt Du sie unter:

    Einstellungen
    Diskussion

    freigeben. Da ein Häkchen entfernen und schon gehen sie sofort durch.

    Einen grandiosen Tag wünsche ich Dir, möge Dein Lauf besser werden – als der meine.

  147. Ok, schau mal bitte was ich da falsch mache. Ich füge diesen Code ein aber von einem Link ist da nichts zu sehen. Ich werd noch mal wahnsinnig…

    Crossläufe Luckenwalde

    Vieleicht kannst du ja den Fehler finden.

  148. Marcel, das funktioniert doch wunderbar! Wenn Du das so einfügst, was Du hier eingegeben hast, sollte das ohne Probleme funktionieren.

  149. Bei mir passiert erst mal gar nichts wenn ich den Code eingebe, muss ich da in den Einstellungen was ändern ? Oder irgendwas raufladen damit das geht ?
    Ick krieg hier noch ne Macke !!!

  150. Gehe mal auf Einstellungen, dann Multimedia. Einbetten. „Automatische Einbettung“.

    „Automatically embed all plain text URLs“. Eventuell ist es das. So spontan habe ich nichts anderes finden können.

  151. Versuch du doch mal in meinem Blog was zu verlinken. dann wissen wir obs am Blog ligt oder an mir. THX Marcel.

  152. Hast Du die Konfiguration modifiziert? Ich teste das gleich bei Dir.

  153. Langsam aber sicher verlier ich die Geduld.
    Habe noch maql auf einer Seite versucht den link zu posten aber wieder Fehlanzeige.
    Wenn das nicht langsam klappt richte ich in der Sidebar einfach noch ne neue Blogroll für solche Sachen ein. Ich verlier gerade die Geduld dabei?
    Schau dir an was ich geschrieben habe und dann müsste es doch richtig sein.
    Oder??? 😦

  154. Muss deine Seite noch mal eben nutzen um den Link der bei mir nicht geht aus zu probieren.
    Crossläufe
    Bin mal gespannt

  155. Ich krieg hier gleich n ding an der Waffel… wieso geht das denn bei mir nicht ??? :-((((((…

  156. LOL nur die Seite findet der auch nicht.. Ok bin echt zu doof dafür. ich glaub ich schreib weiter mein Tagebuch von Hand.
    Da mach ich mich dann wenigstens nicht so lächerlich xD

  157. Ok, ich hau mich dann auch erst mal hin, bis morgen dann…

  158. Das letzte Zeichen im Link ist zu viel und muß weg. Setze Dich einfach in Ruhe hin und nehme meine Vorlage und ändere nur den Link und die Beschreibung. Das funktioniert. Dein Blog ist mit Sicherheit nicht anders konfiguriert. Nicht aufgeben!

  159. Also, nun bin ich ja immer noch damit beschäftigt diese dumme Geschichte mit dem verlinken hin zu bekommen. und wenn ich kommentiere dann geht das auch alles ganz prima. Nur leider nicht wenn ich einen neuen Artikel von meinem Profil aus verfasse. Ist das normal oder mache ich da immer noch was falsch? Habe es beide Male mit dem Gleichen Link versucht und beim kommentar ( also bei einer Antwort ) ging es dann wunderbar.

  160. Ich kann mir das nicht erklären. Aber Du könntest mir den Quellcode mal per Mail schicken. Vielleicht finde ich einen Fehler.

  161. da steh ich dann auch schon wieder auf dem Schlauch… was um alles in der Welt ist ein Quellcode? und wo finde ich den ???

  162. Die Informationen, die Du in den Texteditor eingibst, bevor Du auf „Veröffentlichen“ klickst. Alle Textinformationen, Links etc. p. p. – das bitte per Mail senden. Natürlich von dem Beitrag (+Link), der nicht funktioniert.

  163. Moin Marcus,
    ich habe seit gestern kein handy mehr. Ist mir runtergefallen und im Ar… ! 😦
    Also nicht wundern wenn dort keiner an die Leitung geht.
    Hast ja noch meine normale Nummer.

    NOCH 2 Tage 🙂

    LG
    Marco
    bis Freitag

  164. Kein Problem, Marco. Abgesehen von Deinem Handy.

    Der Tag naht… 🙂

  165. Ich wünsche ihnen ein frohes Weihnachtsfest 2011 im Kreise der Familie und der Lieben sowie einen erfolgreichen Start in das Jahr 2012. Mit Gesundheit und Freude sollen sie weiter Täglich-Laufen.

    Danke für das Teilhaben an ihrem Tun.

    Herzlichst
    Richard

  166. Herzlichen Dank, Richard.

    Ich wünsche ebenfalls ein herrliches Weihnachtsfest, im Zeichen von Frieden und Zufriedenheit. 🙂

Wortmeldung verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s