Ein Hoch auf die Kälte!

Mittlerweile gab sich die liebreizende Kälteregentin die Ehre und lud gehaltvoll ein – zu einem wunderschönen Lauf bei -04 °C, welcher im Anschluß ohne großes Aufsehen in die schnöde Statistik einzog. Der weiße Kältehoch löste sich unbeachtet auf, um nun doch die gebührende Aufmerksamkeit zu erfahren.

Aktuell habe ich in den vergangenen 21 Jahren 1760 Läufe in der Kälte absolviert und bisher wies das Jahr 2013 den Höchstwert mit 121 Kälteläufen auf; knapp gefolgt von 2020 mit 120. Jener Wert ist nun Makulatur.

Das Jahr 2021 obsiegt in der Statistik und bietet derzeit 126 Kälteläufe feil. Und ich bin geneigt anzunehmen, daß der Dezember noch den einen oder anderen Lauf in der Kälte für mich bereit halten wird. So hoffe ich künftig auf einen erhöhten Wert in dem Kontext und freue mich unbändig – über die liebliche Kälte, welche hoffentlich kongenial mit traumhaften Schneewelten einhergehen wird.

Kommentare sind geschlossen.