Geliebter Frostgesang – mein 1500. Kältelauf

Das nächste würdige Jubiläum tanzt freudvoll hernieder – mit dem heutigen Lauf habe ich meinen 1500. Kältelauf realisiert. Fünf Jahre bedurfte es, um weitere 500 Läufe, geboren in dem wundervollen Kältehauch zu generieren. Der kälteste Lauf überhaupt – im Jahr 2009 mit -17 °C bleibt leider unangetastet. Wahre Winter sind selten geworden, das von unserer Spezies zerstörte Klimagleichgewicht fordert seinen unangenehmen Tribut. Und die liebliche Kälteregentin wird schmerzlich vermißt. Wie dem auch sei, die 1500 Kälteläufe offenbaren einen bedeutenden Wert für mich; der Genuß, welcher sich im Hintergrund kausal verborgen hält, kann nicht mit schnöden Worten adäquat formuliert werden. Möge die Zukunft in ausgewählten Momenten mit ihrem zärtlichen Kälteantlitz lächeln…

Kommentare sind geschlossen.