Mickey Mouse!

Der Tagesbeginn zeigte sich von seiner graufinsteren Lieblichkeit, zärtliche Sturmböen tanzten vereinzelt bei ungefähr 0 °C durch die einsamen Wälder. Mein heutiger Lauf war noch jung, als ich ihn unterbrechen mußte, um meinen lieben Freund Leo zu begrüßen und ihn kurz zu streicheln – wie könnte ich den goldigen Golden Retriever auch ignorieren? Obwohl mich sein Besitzer seit Jahren kennt, mich nahezu täglich laufen sieht und meine Kleiderwahl keine neue Erkenntnis für ihn sein dürfte, kam er doch sogleich auf meine Handschuhe zu sprechen. Offenbar ist er für dieses Jahr noch nicht daran gewöhnt.

Nun, ich gebe es zu, meine Hände sind empfindlich und bei 0 °C gehören Handschuhe in der Regel zum Pflichtprogramm innerhalb meines Täglichlaufens. Der Hundehalter sinnierte für einen Moment, strahlte mich sodann an und sagte zu mir: „Die kurzen Hosen! Das T-Shirt! Dazu die Handschuhe – das hat etwas Mickey Mouse-artiges“. Waaas vernahmen meine erstaunten Ohren? Da laufe ich bei diesen Temperaturen in kurzer Bekleidung und halte mich für den coolsten Typen überhaupt und nun höre ich, ich sehe aus wie Mickey Mouse? Skandal! Ich verlange Satisfaktion! Ein Duell! Oder wenigstens eine Klage auf Ehrverlust!

Im Ernst, ich mußte laut lachen ob dieses Vergleiches und ja, natürlich hat er Recht. Diese Ähnlichkeit läßt sich wahrlich nicht leugnen. Wieso kam ich nicht schon früher darauf? Als ich später nach meiner Rückkehr eine Nachrichtenseite besuchte, sprang mich sofort eine Werbung mit Minnie Mouse an. Wäre ich ein gläubiger Mensch, so würde ich das als Zeichen interpretieren. Wie dem auch sei – seit heute bin ich wohl die täglichlaufende Mickey Mouse. Das Leben hat Humor.

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.