Schützenswerte Straftäter

Gestern Abend startete ein Flugzeug in Leipzig mit ausreisepflichtigen Afghanen gen Heimat. Parallel dazu wurde dafür demonstriert, jenen Flug nicht zu absolvieren, denn Afghanistan bietet keine adäquate Sicherheit. Und eine Claudia Roth konstatierte selbstherrlich dazu, die Abschiebung stehe „in deutlichem Widerspruch zu unserer humanitären Schutzverantwortung“.

In dem gleichen Artikel ist zu lesen, daß es sich um Straftäter handelte, die abgeschoben wurden – und zwar Experten in Totschlag, sexuellen Mißbrauch von Kindern!!!, Diebstahl, gefährlicher Körperverletzung, Urkundenfälschung sowie Betrug.

Ich muß gestehen, mein Geist ist wahrlich zu schwach ausgeprägt, um derlei im Ansatz zu verstehen. Deutsche Politiker demonstrieren dafür, daß ausländische Verbrecher in Deutschland bleiben dürfen? Ich bin geneigt anzunehmen, daß so ein Verhalten und so ein Denken in nur einem Land auf diesem Planeten möglich ist – und zwar n u r in Deutschland. Ich kann nur an Frau Roth appellieren, Sexualstraftäter und Mörder bei sich zu Hause aufzunehmen – die Freude wäre sicherlich auf allen Seiten groß.

Auch frage ich mich, wo bleibt denn die Schutzverantwortung gegenüber den deutschen Bürgern? Und dann wundern sich diese realitätsverblendeten Politiker, daß die AfD durchaus einen bemerkenswerten Zulauf hat. Verrücktes Deutschland – noch absurder geht es tatsächlich nicht. Die Opfer werden verhöhnt, die Täter gefeiert. Wer freut sich da nicht auf die Zukunft? Die vorangegangenen Generationen würden im Grabe rotieren, könnten sie diese Schande, dieses Deutschland sehen.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.