Frauen in Deutschland. Nur Freiwild zum Vergewaltigen und Töten. Leider nicht mehr.

Vor einem halben Jahr konstatierte ich – freilich nicht zum ersten Mal: Wohlan, ihr lieben Damen und Mädchen in Deutschland – paßt auf Euch auf“. Nun, was ich wünsche oder nicht ist natürlich bedeutungslos und die Auswüchse und Konsequenzen der deutschen Politik wirken schonungslos auf ihre Art und Weise. Im Nachfolgenden beschränke ich mich der Einfachheit halber stellvertretend nur auf den Focus. Da Vergewaltigungen durch Asylanten scheinbar politisch gewollt und an der Tagesordnung sind, führe ich diese Liste auch nicht in uferlose Bereiche aus. Wir werden uns daran gewöhnen müssen. Wen interessiert das auch.

Prozess in Hamburg: 14-Jährige brutal vergewaltigt: So schamlos ließen sich die Täter vor Gericht feiern

Fall Maria L.: 17-jähriger Flüchtling soll Studentin in Freiburg getötet haben

Polizei ermittelt: Sexuelle Übergriffe auf zwei Frauen nahe und in Freiburg

Silvester-Übergriffe in Hamburg: Sex-Attacken bleiben für die Täter straflos

Thüringen: 14-jähriges Mädchen vergewaltigt – Polizei kontrollierte den Täter vor der Tat

Polizei Stade: Vergewaltigung in Buxtehude – mutmaßlicher Tatverdächtiger festgenommen

All jene traurigen und zutiefst entsetzlichen Beispiele bilden nur die Spitze eines gigantischen Eisberges und zeigen dramatisch auf, wohin die Reise in Deutschland zukünftig gehen wird. Die kausale Schuld an diesem Debakel trägt die deutsche „Regierung“, die all dies erst ermöglicht hat. Jene Regierung, die auf allen erdenklichen Ebenen gegen das deutsche Volk agiert. Ich bin geneigt anzunehmen, daß unsere Politiker auf diese schrecklichen Taten noch stolz sind. Vermutlich werden aus diesem Grund die Täter auch nie bestraft. Hier ist evident zu erkennen, daß wir mitnichten in einem Rechtsstaat leben; die Opfer werden von Justiz und Politik verhöhnt und die Täter werden gefeiert und hofiert. Und wer wagt, diesen irrationalen Wahnsinn zu kritisieren, wird als rechtes „Pack“ von den sogenannten Volksvertretern beschimpft. Welche Frechheit. Wo bleibt der Aufschrei, der Ruck in diesem Kontext? So sieht also die Dankbarkeit der Asylanten aus. Wie weit entrückt muß man der Realität sein, um derlei ohne Sanktionen zu tolerieren und zu vertuschen?

Ich dachte immer, die nationalsozialistischen Volksvertreter um den wahnsinnigen Hitler wäre das schrecklichste, was Deutschland je erlebt hätte. Tatsächlich, diese Einschätzung ist nur ein banaler Irrtum meinerseits. Nie zuvor wurden die deutschen Bürger mehr verachtet und gehaßt und verabscheut wie derzeit von der eigenen Regierung. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die deutschen Damen sich vollverschleiern müssen – als obligate Anpassung an die neuen islamischen Herren des Landes. Da darf es nicht weiter verwundern, daß sich „unser“ Bundespräsident einen islamischen Präsident vorstellen kann. So werden also auch künftig die deutschen Frauen vergewaltigt und ermordet (während parallel die Begrüßung per Handschlag eine religiöse Unmöglichkeit ist); indessen die Täter nicht bestraft werden. Würde ich hier meine wahre Meinung über all dies schreiben – dafür käme ich jedoch in das Gefängnis. Willkommen in Deutschland. Ich freue mich auf Silvester. Meine lieben Damen, ihr braucht nicht mehr aufpassen – ihr habt bereits verloren. So viel Leid, so viel unnötiges Leid.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.