Ein Geschenk. Concordia domi, foris pax. An mich selbst.

Alles hat seine Zeit. In naher Zukunft werde ich mein vierzehnjähriges (Serien)-Jubiläum im geliebten Täglichlaufen begehen, sofern mir das greifbare Glück hold ist, die unwägbare Gesundheit stets mitläuft und freilich, das unbeständige Leben selbst muß dieses fragile Vorhaben wohlwollend goutieren. Gleichwohl bemühe ich mich nach Kräften und werde all jene Faktoren, auf die ich einen gewissen Einfluß nehmen kann und darf – in entsprechende Wege kanalisieren. Doch auf eine überaus bewußte wie törichte Konzentration innerhalb der aktiven Ausübung des Täglichlaufens verzichte ich natürlich.

Schließlich obsiegen hier bedeutendere Impressionen, wie die von mir so präferierte Zufriedenheit, Gesundheit, Einsamkeit, Stille und Besinnung auf das Elementare, das wirklich Wichtige im Dasein – den scheinbar unbedeutenden Moment des Lebens festzuhalten und wertzuschätzen – all dies in der kongenialen Natur vereint. Dafür lebe ich, dafür laufe ich. Täglich. Und ich gestehe, eine latente Eitelkeit gehört auch dazu, muß dazu gehören; denn „Vierzehn Jahre Täglichlaufen“ in Serie absolviert zu haben, macht mich selbstverständlich stolz und der Antisportler in mir freut und staunt nach wie vor ob dieser einzigartigen Machtdemonstration meines Körpers wie Geistes. Zudem kann ich die Zahl „13“ langsam nicht mehr sehen. Ich w i l l diese Ebene erreichen und erhebe sie zum unmittelbaren Ziel, aller gewohnten und an den Tag gelegten Ziellosigkeit zum Trotz – alles andere wäre gelogen.

Immer heller, tiefer und strahlender weist mich der Pfad des Täglichlaufens hinein in den immer intensiveren Jubiläumsschimmer und ich folge dieser Reise, in deren Verlauf am 18.03. das Geschenk an mich selbst warten wird. Hierbei handelt es sich um ein unfaßbares Geschenk, welches sich mit allem Geld der Welt nicht kaufen läßt; man kann es nirgendwo erwerben – diese Kostbarkeit generiert sich nur aus mich selbst heraus. Tage kommen, gehen. Verblassen, verwehen. Vernehmliche Stille. Einsamkeit entfaltet sich. Ein edler und stolzer Bussard gleitet in grazilen Kreisen in den goldenen Horizont hinein. Finsterwolken. Tiefe Versunkenheit. Abgeschiedene Weite. Vollendeter Frieden. Das leben, was man liebt und lieben, was man lebt. Gelebtes Täglichlaufen.

Dreißig Speichen umringen die Nabe.
Wo nichts ist, liegt der Nutzen des Rades.

Aus Ton formt der Töpfer den Topf.
Wo er hohl ist, liegt der Nutzen des Topfes.

Tür und Fenster höhlen die Wände.
Wo es leer bleibt, liegt der Nutzen des Hauses.

So bringt Seiendes Gewinn,
doch Nicht-Seiendes Nutzen.

(Laotse)

Gelebtes Täglichlaufen

Verbliebene Läufe bis „VIERZEHN Jahre Täglichlaufen in Serie“

01.03.2015 – 14 KM
02.03.2015 – 14 KM
03.03.2015 – 14 KM
04.03.2015 – 14 KM
05.03.2015 – 14 KM
06.03.2015 – 14 KM
07.03.2015 – 14 KM
08.03.2015 – 14 KM
09.03.2015 – 15 KM
10.03.2015 – 14 KM
11.03.2015 – 10 KM
12.03.2015 – 14 KM
13.03.2015 – 14 KM
14.03.2015 – 10 KM
15.03.2015 – 04 KM
16.03.2015 – 04 KM
17.03.2015 – 04 KM
18.03.2015 – 05 KM
V I E R Z E H N – J A H R E – T Ä G L I C H L A U F E N

Advertisements

72 Antworten to “Ein Geschenk. Concordia domi, foris pax. An mich selbst.”

  1. Du kannst zurecht stolz sein, auf Deine lange Täglichlauf-Serie. Das wird Dir so schnell keiner nach machen. Klar, es zählt häufig nur der Augenblick, in dem wir uns befinden. Doch was wäre dieser ohne die Vergangenheit, was wäre Deine Serie ohne die über 13 vergangenen Jahre wert? Und so blicken wir gespannt in die Zukunft und ich drück Dir die Daumen, dass Dein 14-jähriges Täglichlaufjubiläum bald Wirklichkeit wird. Wird schon schief gehen. Alles Gute und
    lieben Gruß
    Kornelia

  2. Vielen Dank für Dein Daumen drücken, liebe Kornelia. Ich selbst drücke kräftig mit, denn ich weiß, daß noch viel passieren kann. Wenngleich ich heute guter Dinge bin und mir einbilde, das zu erreichen. Die Zeit wird es lehren.

    Ja, nur der Moment zählt, doch die Vergangenheit ist der Weg dorthin. Ich würde mich freuen, bald eine 14 zu sehen, dennoch, auf meine absolvierten 13 Jahre bin ich mehr als stolz. Das macht so schnell niemand nach – korrekt, und ich selbst auch nicht. Das ist/war einmalig in meinem Leben.

    Alles Gute,

    Marcus

  3. Brigitte Says:

    Guten Morgen mein lieber Marcus!

    Nun ist der Countdown eingeläutet und mir deucht du wirst dein Jubi feiern können! Nur noch 17 Tage und dann ist es soweit. Eigentlich unfassbar und nicht nachvollziehbar was du da für eine Leistung vollbracht hast.

    Die Natur hat sicher auch einen großen Teil dazu beigetragen. Vermutlich hättest du so etwas in einer Stadt nicht geschafft oder gemacht. Denke ich jetzt mal.

    Ich zähle für dich mit 😀

    Einen tollen Spruch hast du da gewählt.

  4. Vielen Dank, meine liebe Brigitte. Nur noch ein paar Läufe – in der Tat, das ist unfaßbar. Wo ist die Zeit nur geblieben? Wie gesagt, ich fühle mich ziemlich sicher, daß mir das gelingt. Allein das Leben besitzt sein Vetorecht und so bleibt mir nur die Hoffnung.

    Die Natur hat den größten Anteil daran; ohne sie wäre ich nie so lange dabei geblieben, bzw. hätte mein Täglichlaufen längst beendet oder anders gesagt, es hätte sich nie so entwickelt.

    Merci – aber bitte täglich. 😉

    Alles Gute,

    Marcus

  5. Brigitte Says:

    Ich bin da auch guter Dinge. Wäre doch gelacht, wenns nicht klappen würde. So schnell hält dich davon nichts ab.

    Stell dir vor du müsstest da durch Häuserschluchten laufen oder in so faden Parks… 😯 Da hast du es schon verdammt gut mit deinem Naturschutzgebiet. Außerdem versüßen dir die Wollis noch dazu deine Läufe 😀

    Klar – täglich 😀

  6. Im Prinzip hast Du Recht. Dennoch, das Leben ist unwägbar und nicht selten zückt es Karten, mit denen man nicht rechnet, ja, die man sich noch nicht einmal vorstellen kann.

    Eine schreckliche Vorstellung! Ja, auch meine Wollies haben ihren Anteil daran. Die süßen Knuffels, erst heute habe ich sie wieder gestreichelt – zumindest Frau Schwarz. 😀 😉

    Darauf freue ich mich. 🙂

  7. Joachim Says:

    Alles Gute für die letzten Meter. Die 14 ist gesichert. Fast.

    Bis zum 18.

  8. Vielen Dank, Joachim. In der Tat – nur „fast“.

  9. Brigitte Says:

    Schon klar, doch daran denken wir mal gar nicht. Das Leben soll die Karten mal fein stecken lassen 😀

    Die vielen Lämmchen sind halt schon eine Augenweide und machen Freude ohne Ende! Wie schön, dass du sie hast.

  10. Das ist eine weise Einstelllung – nicht daran denken. Nur den heutigen Lauf leben; das ist per se die Grundvoraussetzung für mein gelebtes Täglichlaufen.

    Gestern blieb ich stehen, beobachtete die Babywollmäuse und sagte laut: „Haaaaach, ihr seid ja sooooo süüüüß!“ 🙂

  11. Brigitte Says:

    In 17 Tagen wissen wir es dann ganz genau 😀

    Süß? Die sind mehr als süß! Und noch dazu so viele 😀

  12. Joachim Says:

    Es wird gelingen!

  13. Lieber Marcus,

    für den diesjährigen Endspurt zum gigantischen Finale von 14 Jahren wünsche ich Dir das Beste, vor allem Gesundheit, die immer mit Dir läuft. Ich bin davon überzeugt, Dein Countdown ist bald komplett grün und dann wirst Du groß feiern. Wie es sich gehört. 😉 Du bist dafür geboren. Ich habe keine Bedenken, daß Du das nicht schaffen wirst.

    Ich freue mich auf den Tag und kann den hoffentlich gigantischen Jubiläumsartikel aus Deiner Feder kaum erwarten!

    Bleib gesund!

    LG
    Beata

    PS: Schön das hier täglich verfolgen zu können.

  14. Vielen Dank, liebe Beata. Wenn mich die Gesundheit weiterhin begleiten wird, so bin ich selbst von meinem Vorhaben überzeugt. Wenn jemand zum Täglichlaufen geboren ist, dann bin ich das mit Sicherheit nicht. 😉 Aber das Leben hat mich dazu gemacht.

    Lassen wir uns überraschen. 🙂

    Alles Gute,

    Marcus

  15. Lieber Marcus,

    auf dein Countdown habe ich schon gewartet! Endlich ist die Endphase eingeläutet und in lächerlichen 17 Tagen begehst du DEN TAG in 2015! Das als Ziel zu erklären ist nur logisch. Das Gegenteil würde dir sowieso keiner abnehmen.

    Also gehe es an und mach aus der 13 eine 14!!! Ich wünsche dir das von Herzen! Gesund bleiben und keine Unfälle!

    MfG

  16. Vielen Dank, lieber Otto. Das Licht kommt näher, doch nicht immer werden alle Stellen des Weges erleuchtet. Ich kann die Zeit nur abwarten. Und ja, diese meine Zielsetzung ist logisch an diesem Punkt meiner Reise.

    Alles Gute,

    Marcus

  17. **handelt es sich um ein unfaßbares Geschenk, welches sich mit allem Geld der Welt nicht kaufen läßt; man kann es nirgendwo erwerben ** Ist immer so. Gesundheit kann man auch nicht kaufen.

    MfG

  18. Wohl wahr. Das gilt für alle wichtigen Dinge des Lebens.

  19. Viel Glück und Erfolg für die Tage bis zu Deinem erneuten Jahresjubiläum, lieber Marcus. Wenn das notwendige Glück mitspielt, wird es gelingen, da Du es ja das tägliche Laufen auf Deine Fahnen geschrieben hast und es keinesfalls aufgeben möchtest. Das sind doch bewährte Voraussetzungen für ein gutes Gelingen.

    Alles Gute
    Dietmar

  20. Vielen Dank, lieber Dietmar. Gesundheit & Glück, Glück & Gesundheit – begleiten mich jene Aspekte auch zukünftig, so kann mir letztlich nur einer im Wege stehen – ich selbst – und das habe ich freilich nicht vor.

    Alles Gute,

    Marcus

  21. Lieber Marcus,
    14. Täglichlaufen-Jahr neigt sich dem Ende zu, dann bist Du die 13 los, ich fiebere mit Dir und verneige mich, ob Deiner Leistung schon jetzt…

    Salut
    Christian

  22. Vielen Dank, lieber Christian. Warten wir es ab, ob mir das wirklich gelingen wird. Allein ich hoffe es.

    Alles Gute,

    Marcus

  23. Richard Says:

    Nun naht er also, der für sie wichtigste Tag in ihrem Täglich-Laufen 2015. Ihre Bedenken sind verständlich. Aber ich hoffe, ihr Vertrauen in sich selbst überwiegen die Zweifel bei weitem. Von einem erfolgreichen Gelingen bin ich überzeugt. Ihre Gelassenheit und Erfahrung wird ihnen den besonderen Tag von 14 Jahre Täglich-Laufen ermöglichen. Bleiben sie sich treu.

    Herzlichst
    Richard

  24. Vielen Dank, Richard. Zweifel müssen dazu gehören; das ist eine Grundvoraussetzung, doch ja, das Vertrauen überwiegt freilich. Erfahrung hilft nicht immer, Gelassenheit schon eher. Wie dem auch sei, die Zeit wird es lehren.

    Alles Gute,

    Marcus

  25. Das grün wird mehr! Klasse und weiter so!

    MfG

  26. Es wächst langsam… 🙂

  27. Brigitte Says:

    15 mal noch 😀

  28. Erschreckend, gelle? 😯

    Nun nur noch 14 Tage. 😉

    Für Otto – heute hat mich ein Radfahrer überholt; lange hielt ich stand, am Ende verlor ich. 😦 😉

  29. Brigitte Says:

    Jahaaa! Nur noch 14 Tage!

    Au weia… was für eine Schmach *gggg*

  30. Ich bin untröstlich. Diese Schmach kann ich nicht ertragen; ich muß mein Täglichlaufen wohl beenden. 😀

  31. Brigitte Says:

    Ui.. nun sind wir schon bei 13. angelangt 😀

  32. Fast richtig: 12. 😀

    Tempus fugit.

  33. Brigitte Says:

    Stimmt, nun sinds 12 😀 Guten Morgen!

  34. Aber nur weil die Zeit auch eine Täglichläuferin ist. Wenngleich eine omnipotente. 😉

  35. Brigitte Says:

    Moin Moin! Nun sind wir bei 11 angelangt 😀

  36. Das ist korrekt. Erschreckend oder erschreckend? 😉

  37. Brigitte Says:

    Mehr als erschreckend 😀 ! Nun sinds nur noch 10. Ich wünsch dir einen schönen Tag.

  38. Merci, den wünsche ich Dir ebenso – aber den hast Du mit Sicherheit. 😉

    Ja, nur noch zehn Läufe; bisher „läuft“ es wunderbar. 🙂

  39. Brigitte Says:

    Oh ja, das war ein toller Tag/Nacht :D.

    So nun sind wir schon einstellig geworden. 9!

  40. Das wundert mich nicht! 😉

    Einstellig? Das wäre ja schrecklich, nur neun Jahre Täglichlaufen!? 😯 😀

  41. Brigitte Says:

    LOL, na du bist lustig!

  42. Nicht wirklich; Du weißt ja, ich bin mehr der unlustige Typ. 😯

  43. Brigitte Says:

    Ja, ist klar – du und unlustig *prust*.

    8 Tage 😀

  44. Freilich.

    Vielleicht war der Artikel ein Fehler – allein die monatliche Rückschau hebt die Zeitwahrnehmung auf eine besondere Ebene; aber dieses tägliche Registrieren – ich kann mich nur wiederholen, das ist erschreckend.

  45. Interessant und spannend für deine Leserschaft ist es allemal! Als Motivationshilfe zählt das zusätzlich!

    8x noch!!! :mrgreen:

  46. Motivation? Wozu Motivation?

    Heute habe ich wieder einen Radfahrer überholt. Und mein 25. Wildschweinkontakt fand statt. 🙂

  47. Brigitte Says:

    Solange es kein direkter Kontakt war?! *duck und weg*

    7 !

  48. Lieber nicht – die armen Wildnutschies sind auch so schon ohne Ende verängstigt. Schließlich müssen sie täglich um ihr Leben fürchten. 😦

  49. Nur noch 6 Einheiten und du hast es gepackt!

    Die Motiviationsfrage meinst du nicht ernst. Weiter so!

    Super Abend!

  50. Tag um Tag, Lauf um Lauf erscheint aus dem Nichts, strahlt kurz hernieder, um dann endgültig zu vergehen…

  51. Brigitte Says:

    Guten Morgen mein lieber Marcus!

    Nun ist es bald soweit, nur 2 Tage 😀

  52. Einen wunderbaren Morgen, meine liebe Brigitte.

    Wohl wahr, die Anzahl der Tage minimiert sich, ebenso die Kilometerwerte. Das ist das Leben.

  53. Brigitte Says:

    Sapperlott, nur noch 1 Tag 😀

  54. Fürwahr, nur noch ein Lauf. Verrückte, verrückte Welt! 😯

  55. Die letzte Runde! Go on! :mrgreen:

    Hoffentlich alles in Ordnung!

    Bis morgen!

  56. Danke Otto – siehe den heutigen Artikel.

  57. Ein Lauf noch und Dein vierzehntes Jahresjubiläum ist vollendet. Ein Lauf nur, doch auch er muss erst noch gelaufen werden. Möge es gelingen.

    Viel Glück und Erfolg dafür!

    Alles Gute
    Dietmar

  58. Vielen Dank, lieber Dietmar. Es ist mir tatsächlich gelungen, nicht ganz wie gewünscht, aber doch gelungen.

    🙂

  59. Brigitte Says:

    Guten Morgen! Vermutlich bist du eben laufenderweise in deinem Gebiet unterwegs und begrüßt deine Wollies!

    Du hast es geschafft! Hurraaaaaa!

  60. Vielen Dank, meine liebe Brigitte. Die Wollies haben eher mich begrüßt… 🙂

    Ja: HURRAAAA!

Wortmeldung verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s