Die amüsante Welt der Suchanfragen – II.

Nach dem letzten sehr ernsten Artikel, der eine unmittelbare Bedrohung für mich thematisierte, ist es nun an der Zeit in etwas heitere Regionen aufzubrechen. Ich setze meinen Beitrag fort, der sich mit den zahllosen Suchanfragen beschäftigt. Das gleiche Schema, die eigentliche Suchanfrage, welche ich anschließend kommentiere, doch nicht ernst gemeint. In den meisten Punkten frage ich mich immer, was diejenigen Personen, die diese Wörter in den Suchmaschinen eingeben – sich eigentlich erhoffen? Welche Ergebnisse erwarten sie? Ich finde darauf keine befriedigende Antwort, demungeachtet schätze ich durchaus den feinen Humor – wenngleich dieser vermutlich unbeabsichtigt von den Urhebern entstand.

Skelette. Wohin man sieht, Skelette:


schaf kopf skelett
skelett hund
wildschweinskelett
skelett latein
mensch und hund skelette
fuchs skilett
skelett
wildschwein skelett
das sklett des schwanes
skelett, lustig
schlange skelett
wildschweinskelett kopf
tote skelette
zwei skelette liebe1
http://www.wildschweinskellet.com
skelett drachen
skelett eule
biber skelette

Eine Suchanfrage sei hiermit herausgehoben: „Tote Skelette“. Soll es möglich sein, daß lebende Skelette unter uns wandeln? Ich bitte um Aufklärung oder um Photos.


deutschlandkarte von nrw

Wie bescheiden. Ich favorisiere die Weltkarte von NRW.

die katze geht fremd

Welch ungebührliches Verhalten! Skandal! Treulose Miezekatze!

jeden tag muss ich bei dir vorbei laufen

Jeden Tag muß ich Dich hier vorbei laufen sehen.

indianerstamm superläufer

Vermutlich Cherokee oder doch Anishinabe? Da muß ich passen.

eines tages erschien eine kleine Öffnung

Das ist bemerkenswert. Wo? Wann? Und dann?

läuferfigur als keks

Ja, das ist köstlich! Ich mag Kekse sehr gern. Egal ob in Läuferform oder anderweitig. Wer viel läuft, darf mehr essen. Wer täglich läuft, darf noch mehr essen.

was dich nicht tötten stärkert dich

Welch harter Slang. Aber noch erkennt man den Sinn. Oder den Unsinn?

du hast doch auch einen sprung in der schüssel

Natürlich. Hier ist mein Sprung.

heul glatt rutschig

Ja, derzeit ist es wirklich sehr rutschig. Noch nicht zum Heulen – aber fast.

mühlenwerke brandenburg havel

Bitte sehr:

ablehnung von ex geliebter

Deswegen ist sie ja die Exgeliebte, gell?

beschreib eine jahreszeit

Nein, ich beschreibe alle.

hallo lutz,schau dir das mal an es ist an

Ich heiße zwar nicht Lutz, aber nun bin ich neugierig. Um was geht es?

die macht ist mit mir

Ich dachte, die Jedi-Ritter wären ausgestorben. Möge die Macht weiterhin mit Dir sein.

nacktläufer 2010

Sorry, ich bin ein Täglichläufer, kein Streakrunner. Aber dies sagte ich bereits.

männer laufen vor ihrer gefühle davon

Nicht alle, nicht alle.

welche jahreszeit gefallt dir

Ich liebe jede Jahreszeit, denn sie sind alle herrlich, wenn man die Schönheit darin nur erkennen will.

wie taufe ich mein schaf

Mähggie. Oder Mährlin.

täglich 6 kilometer laufen

Und?

das maeggie schaf

Genau. Siehe oben. Oder hier.

weiss bustenhalter

Da muß ich passen. Wirklich.

spinne muster auf dem rücken

Die ist schön, gell?

Schachbrettblume

Die auch.

liebe ist, wenn man sich im regen sonnt

Da kann ich nur zustimmen. Oder der Schnee durch den Schein des Herzens taut.

wieviel km sollte man täglich laufen

Das muß jeder selbst entscheiden. Ich betrachte 10 bis 15 Kilometer für mich als angemessen. Manchmal mehr, manchmal weniger. Die Frage ist also nicht, wie viel man soll, sondern wie viel man kann und will.

laufschuhe auf vorrat kaufen

Sehr sinnvoll. Danke für diese Erinnerung.

schlange frisst schaf

Das arme Schaf.

danke! dass wir sehr gut verstehen.

Ich danke!

hummelschwärmer

Ein süßes Putzel:

bist du mit weihnachtsgeschenk zufrieden

Natürlich bin ich das. Und selbst?

havelschlÖsschen

Auch das habe ich hier:

täglich 90 minuten laufen

Das ist kein Problem. Wer es mag. Und wer es kann. Warum nicht?

sex verlustigt

Das vielleicht schon.

wie lang existiert die spezies mensch

Nicht mehr lange. Aber kein Wunder, so wie wir mit der Erde umgehen.

wie schreibt man alltagsbeobachtung

Alltagsbeobachtung. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.

gegenteil schönwetter läufer

Das Gegenteil bin ich.

Das waren nur wenige Beispiele des täglichen Suchmarathons. Fortsetzung folgt. Garantiert.

39 Antworten zu “Die amüsante Welt der Suchanfragen – II.”

  1. Ich lach mich schlapp. Da hast ja einige überaus amüsante Suchanfragen bekommen. Solltest ein Foto von lebenden Skeletten bekommen, sag Bescheid 🙂

  2. Und das ist nur ein kleiner Teil. 😀 Derzeit habe ich noch Material für zwei weitere Artikel. Und der Spaß geht täglich weiter.

    Auf die Skelettbilder bin ich schon sehr gespannt. 😉

  3. Hehe einige der Anfragen kannte ich schon, einige nicht. Echt der Hammer was da so bei Tante Google eingegeben wird.

    Ich könnte mich schlapp lachen. Besonders witzig finde ich die Kekse und die toten Skelette. Aber was will man finden wenn man sex verlustigt eingibt? *kopfkratz*.

    Jedenfalls ist das immer einen riesen Lacher wert.

  4. Da die Suchmaschinen auch die Kommentare indizieren, ist es einleuchtend, daß sie mich finden – nur, was erhoffen sie sich selbst? Manches ist wirklich einfach nur komisch.

    Vielleicht auf der Suche nach dem verlustigen Sex? 😀

  5. Ob der verlustigte Sex danach zurück kommt, wenn man ihn im Netz gefunden hat? Vielleicht hat er sich mit der Ex-Geliebten verdünnisiert 😀 😀 😀

  6. *herzlichlacht* Du bist lustig! Aber ich kann nur zustimmen! So ergibt das einen Sinn. 😀

  7. Ich habe mich köstlich amüsiert. 😆 😀

    Du scheinst der Fachmann in Sachen Skelettkunde zu sein, wenn bei Dir so danach gesucht wird. Bei mir geben die regelmäßig zu das sie nicht oder schlecht schwimmen können und das sie sich Sorgen machen wegen irgendwelcher Bemerkungen im Zeugnis.

    Deine Kommentare zu den Suchanfragen finde ich einfach spitze.

    Nun hoffe ich mal Du nimmst „nacktläufer 2010“ nicht als Anregung… 🙂

  8. Der Grund dafür ist ganz einfach:

    https://blacksensei.wordpress.com/2008/03/29/skelettfund/

    Dadurch wurden und werden sie fündig. 😉

    Ich bin gespannt, wann Du Deine nächste Suchanfragenauswertung starten wirst. So langsam werde ich Anhänger in dieser Richtung.

    Nacktlaufen wäre nicht unbedingt meine Welt. 😀 Aber wer weiß, was die Zukunft bringt. *lacht*

  9. Hi Marcus,

    ich lach mich auch gerade schlapp… auf was für Ideen manche kommen…. Aber wie führt die Suchanfrage der „lebenden Skelette“ auf deine Seite?
    Da kann ich schon die Läuferfigur als Keks besser verstehen… Schließlich gibt es Läufer, ie sehr gern Kekse essen – und die auch dürfen. Weil: Sie laufen ja und Läufer dürfen mehr essen 😀
    Absolut genial finde ich auch die Rechtschreibfehler…. „was dich nicht töttet…“ 😀
    Mal noch ne Frage: Gibt es auch unverlustigen Sex?

    Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht dir
    Petra

  10. Ganz einfach, hiermit:

    https://blacksensei.wordpress.com/2008/03/29/skelettfund/

    Vielleicht sollte ich das meinem Bäcker des Vertrauens vorschlagen: Täglichläuferkekse. 😀

    Die Sexfrage werde ich wohl in meinem nächsten Artikel dieser Art vertiefen, schaun mer ma. 😉

    Ebenfalls einen schönen Sonntag!

  11. Das ist ja wirklich merkwürdig, was manche so für Suchanfragen starten und vor allem, welche dann bei Dir landen.
    Muss man nicht verstehen, oder?
    Wünsche dir noch viel Spaß und schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Kornelia

  12. Das ist eben die lustige Welt der Suchanfragen. 😉

    Jetzt darf ich sogar noch ergänzen:

    tier mäuse skelett
    skelett wildschwein
    skelett des menschen

  13. Hallo lieber Marcus,

    endlich einmal kein Bericht über Hundeangriffe, das gefällt mir!! Es ist schon echt der Hammer, nach was so Mancher sucht, da kann man sich wirklich ur drüber amüsieren. Aber sag mal, bei so viel Skelettwissen, wann schreibst Du denn endlich Deine Doktorarbeit? Und wann erscheint Dein Buch? Fragen über Fragen..
    Ach, da fällt mir ein, ich könnte ja bei Google einmal danach fragen……?

    Marcus, ich wünsche Dir eine grandiose Woche,
    Steffen

  14. Ja, das wurde mal Zeit, gell? 😉 Ich bin auch sehr bemüht, derartiges nicht mehr zu veröffentlichen, leider liegt das nicht so ganz an meiner Wenigkeit.

    Doktor Skelett? Wenn die Tierliste komplettiert wurde, dann beginne ich damit. Die Suchanfragen sind bei Dir sicher ähnlich – vermute ich.

    Ich fürchte, Google ist der falsche Ansprechpartner für manche Fragen. 😉

    Auch Dir eine herrliche Woche!

  15. Guten Morgen, Marcus-

    noch besser, als die Suchanfragen und Deine köstlichen Kommentare ist für mich die Frage- wie kommst Du auf diese ganzen Sachen?
    Ich gebe wenig in die Suchmaschine ein- vielleicht bin ich da eine Ausnahme- was ich suche finde ich doch direkt lieber in meiner Umgebung und im täglichen Leben… Du nicht auch?

    Ich wünsche Dir einen angnehmen Wochenanfang und merci für den heiteren Montagmorgenbeginn!

    Liebe Grüße von Ines

  16. Wie ich auf die Sachen komme? Ganz einfach. Das zeigt mir WordPress intern an. Irgendwelche Personen gaben das in Suchmaschinen ein und wurden in Kombination meiner Artikel plus indizierte Kommentare auf meine Seite gelenkt. Soll heißen, diese komischen Begriffe stammen nicht von mir; ich kommentiere sie nur. 😉

    Ebenfalls eine wunderbare Woche!

  17. Danke für die Erklärung, Marcus- das ist je mehr als interessant *lach
    Schön, dass Du sowas sehen kannst und für uns als amüsanten Bericht verpackst!
    Bis auf das Spinnenbild *graus… die war ja sehr nah …
    Habs gut- liebe Grüße von Ines!

  18. Ja, der Unsinn kommt nicht von mir. 😀

    Ich finde die Spinne wunderschön, welch wunderbare Zeichnung. Eine große Künstlerin zeichnete dafür verantwortlich – sie heißt Natur. 🙂

  19. Moin Marcus,
    ja mit den Suchanfragen ist das so eine Sache.
    Ich schmunzel auch täglich über meine.
    Was glaubst du was bei mir alles anfällt, durch meine eher komischen Titel finde ich täglich den ein oder anderen Witz bei mir.
    🙂

    Schöner Artikel.

    Mehr davon

    LG
    Marco

  20. Das ist nur eine kleine Auswahl. Es gibt noch ganz andere, die ich aber nicht für so einen Beitrag nutzen kann. Und das nur, weil ich hin und wieder lateinische Titel nutze.

    Nun ja, Fortsetzung folgt. 😉

  21. ich hoffe es 😉

  22. Hallo Marcus,
    habe doch sehr lachen müssen.
    Bei mir kommen auch iummer die lustigsten, merkwürdigsten Suchanfragen.
    Sollte ich wohl auch mal etwas sammeln und sortieren und kommentieren.
    Du steckst mich da gerade an. 😉
    Herzlichen Gruß
    Erika

  23. Dieses Thema hat Potential, gell? 😉

    Ich finde das immer amüsant. Und ich werde mit Sicherheit weitere Folgen davon bringen – sofern die Sucher mit mir sind. Aber derzeit habe ich noch Stoff für zwei weitere Folgen.

  24. Burkhard Says:

    Hallo Marcus,

    ich lese doch sehr selten solche Blogs, möchte dennoch was dazu schreiben:
    Sicher zählst Du einige Wortkombinationen auf, die Schmunzeln lassen. Vielleicht fehlt uns hierfür der erforderliche „Blickwinkel“, um die Intention des Suchenden zu ergründen. … 😉
    Vielleicht mögen aber doch einige darunter bei eingehender und/oder „gutmütiger“ Betrachtung doch nachvollziehbar sein. Eine gewisse Toleranz betreffend der Existenz des anders Interessierten ist hierfür sicher hilfreich.
    Aber:
    Ich kann zumindest Deine Belustigung betr. der Skelette nicht so ganz nachvollziehen.
    Wenn man es darauf anlegt, kann man sich natürlich über vieles belustigen, ein Joke kommt auch häufig gut an, aber wer gerade im Biologie-Unterricht oder -Studium dieses Thema behandelt, ggf. einen Vortrag dazu auszuarbeiten hat, wird bei Nutzung des Internets zu diesem Zweck sehr schnell versucht sein, solche Suchen einzugeben. So ging es mir, als mich mein Sohn mich bat, mit ihm etwas über den Wal und dessen „Körperaufbau“ im Internet zu recherchieren. (Das Skelett des Wales „genügt“ ihm übrigens nur im Wasser – an Land gespült, verendet das Tier auf Grund seines eigenen Gewichts.)
    Btw: Ein Skelett, welches ich als „Stützapparat“ des Körpers in Erinnerung habe, muss doch nicht tot sein, oder?!

    NochwasaufdieMütze: Die Belustigung über Schreibweisen, die daraus schließen lassen, dass deren Ersteller der deutschen Sprache/Schrift nicht vollends mächtig ist, ist auch nicht jedermanns Geschmack. 😉

    Mit laufenden Grüßen eines nicht nackt und nicht täglich laufenden Mitglieds des Streakrunnerforums 🙂

  25. Hihihi, dieser Kommentar ist witziger als jede einzelne Suchanfrage *vorLachendenBauchhält*

    Es gibt Menschen, die kennen das Wort FUN/SPASS nur dem Namen nach. Na bin ich froh, dass ich Spaß verstehe und NICHT in den Keller lachen gehe.

  26. Hallo Burkhard,

    dafür, daß Du so selten in solchen Blogs liest, bist Du hier ein sehr regelmäßiger Besucher. 😉

    Ich empfehle Dir auch nochmals meinen Text zu lesen, bereits am Anfang wies ich daraufhin, daß mein Artikel nicht ernst zu nehmen ist. Die Welt ist schon ernst genug, was spricht gegen Humor? Und wie auch im Vorgängerartikel meiner Suchanfragenauswertung zu erkennen ist, kann ich durchaus auch über mich selbst lachen.

    Ich persönliche definiere Knochen, auch wenn sie in meinem Körper sind – nicht unbedingt als „lebend“. Aber jeder wie er mag.

    Viele Grüße – wer weiß – vielleicht wirst Du eines Tages noch zum Streaker – im richtigen Forum bist Du bereits. 😀

    P.S. Ich verabscheue Mützen: https://blacksensei.wordpress.com/category/abhartung/

  27. LOL… das sind ja abgefahrene Sachen. Muss ich auch mal schauen wie die Leute auf meine Seite stoßen. Aber das mit den Skeletten ist schon echt schräg… Wie schon einige meiner Vorredner bzw Schreiberlinge meinten wundert es mich auch was manche Leute so in dei Suchmaschienen eingeben. Was erhoffen sie sich dabei blos?
    Na ja egal auch, wenn es unserer Unterhaltung dient… dann bitte gern weiter so. 😉
    Liebe Grüße, dein Marcel…

  28. Burkhard Says:

    Soso, Du willst nicht ernst genommen werden… 😉
    Na, womöglich habe ich doch zu oberflächlich gelesen…

    Ich bin wirklich nur selten hier unterwegs. Wenn 2-3 mal im Monat regelmäßig ist, dann ist es doch nicht häufig.

    Da ich nun nicht Gefahr laufen möchte, den Spielverderber zu spielen, möchte ich die allgemeine Erheiterung auch gar nicht weiter stören, jedoch nicht versäumen, darauf hinzuweisen, dass für mich Knochen, die z. Bsp. „heilen“ und wieder zusammenwachsen können, in meinen Augen schon das Prädikat „lebend“ verdienen. Wäre doch auch schlimm, wenn das nicht so wäre.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß auf Deinen Wegen!

  29. JA Marcus, Da muss ich Burkhard schon irgendwie recht geben mit den Knochen. 😉
    Tu ich nicht gern wie du weißt aber ich habs hiermit getahn 😀

    Der Marcel…

  30. Marcel, wer weiß, was sie sich damit erhoffen. Viele Dinge sind sinnvoll und manche absolut lächerlich. Doch durchaus amüsant. Es gibt auch noch ganz andere Suchbegriffe, aber das wage ich nicht, sie in einem Artikel zu verarbeiten.

    Burkhard, das Leben ist zu wichtig, um es ernst zu nehmen (Oscar Wilde).

    Die Kunst des Spielverderbens ist nicht einfach und wird hier eher schwer gelingen. 😉

    Ebenfalls viel Spaß auf Deinem Weg!

    P.S. Thema Knochen. Mir ist schon klar, daß in Knochen Zellen vorkommen, die versorgt werden, ergo also leben. Jedoch, nach Eurer Lesart gibt es lebende Skelette – und der Suchbegriff war sicher nicht auf die Knochen bezogen, gell? Nicht so pingelig! 😉

  31. Burkhard Says:

    Ja, natürlich gibt es lebende Skelette und zwar Lesart unabhängig.
    Skelett-Erkrankungen wie Osteoporose, Knochenentzündungen etc. gäbe es nicht, wenn Dein Skelett nicht leben würde.
    Ich glaube, Deine differenzierte Meinung darüber wird durch die falsche Vorstellung eines Skeletts hervorgerufen, Marcus!

    War das jetzt zu ernst für Dein Thema… 😉

    mit lebendigen Grüßen 😀

  32. Burkhard Says:

    Bemühe doch mal die Suchmaschine und gib den Begriff „Skeletterkrankungen“ oder „Erkrankungen des Skeletts“ ein – wird in der Medizin häufig verwendet. Was nicht leben würde, könnte auch nicht erkranken, da sind wir wohl einer Meinung.

    So, nun aber Schluss und weiter amüsieren! 🙂

  33. *lacht* Deine Ausführungen, Burkhard, sind natürlich korrekt, das streite ich gar nicht ab. Allerdings können wir nur spekulieren, was die wahre Intention des Suchenden war. Gesucht wurden „Tote Skelette“. Was – nicht ganz ernst gemeint (siehe oben) impliziert, daß es auch lebende Skelette gibt. Und die habe ich noch nicht zu Gesicht bekommen; unabhängig davon, daß Knochen leben.

    Schließlich ist das keine medizinische Seite. 😀

  34. Burkhard Says:

    Oha, man glaubt also nur an die Existenz dessen, was man schon zu Gesicht bekommen hat…

    Es gibt -auch lebende- Dinge, die man nicht sehen, aber z. Bsp. spüren kann – spürst Du Dein Herz nach einem etwas schnelleren Lauf, hast Du’s schon gesehen? 😉 Und was mal lebte, ist irgendwann tot. Zwischen Skelett und Knochen eins Organismus gibt es nichts zu differenzieren, Marcus, aber wenn jemand nicht bereit ist, zu verstehen, dann sollte man ihn nicht weiter bekehren.

    Du verwunderst mich ein wenig… 😦

  35. Jetzt bin ich auch etwas verwundert, denn ich weiß nicht, wieso ich mich erneut wiederholen sollte. Und das über Themen, die längst ausführlich diskutiert wurden. Wie Deine neuerliche Antwort beweist, hast Du den Sinn des Artikels immer noch nicht verstanden. Aber dies erwarte ich auch nicht und mache Dir deshalb keinen Vorwurf. Wer kann schon alles verstehen?

    Ich bin kein approbierter Mediziner, das gebe ich zu, dennoch differenziere ich durchaus zwischen Skelett und Knochen. Ich wäre ein Narr, das nicht zu tun.

    Aber ich bin tolerant genug, Dich in Deinem Glauben zu lassen. 🙂

  36. Burkhard Says:

    http://www.physiopaed.de/skelett.htm

    „Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat.“

    >>Kurt Tucholsky<>von mir<<

  37. Burkhard Says:

    „Glauben und Wissen müssen einander nicht ausschließen.“

    Der ist von mir 😉

  38. “Glauben und Wissen müssen einander nicht ausschließen.”

    Wer über Wissen verfügt, bedarf keines Glaubens.

    Das Thema sei hiermit beendet.

Wortmeldung verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s